Zur mobilen Seite wechseln
19.10.2017 | 10:47 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

King Gizzard & The Lizard Wizard stellen neuen Song "Crumbling Castle" vor

News 27544Das verrückte Psych-Rock-Ensemble King Gizzard & The Lizard Wizard hat in diesem Jahr bereits drei Alben veröffentlicht. Mit einem neuen Elf-Minuten-Stück kündigen sie das nächste an.

Es war eine geradezu unverschämte Ansage, als die streberhaften Weirdos King Gizzard & The Lizard Wizard um die Veröffentlichung ihres in orientalischen Tonlagen schwelgenden Albums "Flying Microtonal Banana" ankündigten, in diesem Jahr insgesamt fünf Alben veröffentlichen zu wollen. Doch nachdem das irre SciFi-Konzept-Inferno "Murder Of The Universe" und zuletzt die jazzig-entspannte Kollaboration mit Mild High Club namens "Sketches Of Brunswick East" erschien, könnte es sein, dass King Gizzard ihr Ziel nicht erreichen.

Viel Zeit bis zum Jahresende haben sie jedenfalls nicht mehr, aber mit dem neuen Song "Crumbling Castle" veröffentlichen sie jetzt immerhin den Grundstein für das vierte Album in diesem Jahr, was eventuell "Polygondwanaland" heißen könnte. Aber diese Info ist noch nicht verbrieft.

"Crumbling Castle" ist fast elf Minuten lang und wirkt zum Teil wie ein Pastiche aus den letzten Abenteuern der Band. Es nimmt zwar das Tempo und die krautige Hektik ein wenig raus, hat dafür aber orientalische Melodien, Syntesizer-Passagen und eine gewisse Düsternis, bis es zum Finale schneller und wilder wird und auch die Mundharmonika von Ambrose Kenny Smith mal wieder auftaucht, bis es ganz am Ende geradezu doomig wird und klingt, als würde Mastermind Stu Mackenzie sich an mongolischem Kehlkopfgesang ausprobieren.

Das spacige Visualizer-Video im Vintage-Look stammt mal wieder von Jason Galea, der schon immer für die ulkigen Videos und Artworks der Band zuständig war.

Video: King Gizzard & The Lizard Wizard - "Crumbling Castle"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.