Zur mobilen Seite wechseln
24.07.2017 | 14:00 0 Autor: Julius Krämer RSS Feed

The Hirsch Effekt sprechen in VISIONS 293 über ihr neues Album

News 27053Die hochkomplexe, genretechnisch schwer zu verortende Musik von The Hirsch Effekt erreicht auf ihrem neuen Album "Eskapist" ein neues Level. Wir haben die Hannoveraner getroffen und mit ihnen über ihre neuen, deutlich politischeren Texte gesprochen.

"Es geht um viele Formen von Flucht, sei es aus der Gesellschaft oder die wortwörtliche Flucht, um die selbst gewählte Flucht oder die erzwungene. Du kannst dich in Drogen flüchten, in andere Realitäten, du kannst aber auch gezwungen sein, in ein Boot zu steigen und aufs Mittelmeer rauszupaddeln." So erklärt Frontmann Nils Wittrock den Ansatz ihres vierten Albums "Eskapist", womit bereits feststeht: Es wird politischer, statt um zerbrochene Beziehungen kreisen die Gedanken der Hannoveraner um gesellschaftlich relevante Krisenthemen wie Krieg, Terror, Alkoholismus und die Angst der Menschen vor dem Neuen und Unbekannten.

Letzteres klagen sie ganz explizit an und beziehen sich dabei auf den Begeriff der "deutschen Leitkultur": "Das, was die Leute einfordern, ist so gar keine Realität mehr. Das macht manchen vielleicht Angst, weil sie glauben, da verschwindet etwas aus ihrem Leben, aber sie tun selber nichts dafür und wissen vielleicht auch gar nicht, was das eigentlich ist."

Dass The Hirsch Effekt dabei auch ihre Musik nicht außer Acht lassen, erklärt sich von selbst: Ihr waghalsiger Mix aus Artcore, Prog-Metal und Post-Hardcore bleibt unzugänglich und aufregend. "Es wird halt alles immer mehr", sagt Wittrock und meint damit neben dem zunehmenden Erfolg des Trios auch ihre neuen Möglichkeiten: Die Studios werden größer und ihre Musik vielschichtiger. Hinter jedem der kryptischen Songtitel, wie dem bereits veröffentlichten "Lifnej", verbirgt sich beispielsweise auch eine neue Metaebene für die Bedeutung des Songs.

Alles rund um die Entstehung ihres neuen Albums erfahrt ihr in unserem Gespräch mit The Hirsch Effekt in VISIONS 293 - ab dem 26. Juli am Kiosk.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.