Zur mobilen Seite wechseln
26.04.2017 | 17:32 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

VISIONS empfiehlt: Gloomar Festival feiert im Saarland Premiere mit Long Distance Calling

News 26627Am 21. Oktober feiert das Gloomaar Festival im saarländischen Neunkirchen sein Debüt. Mit Long Distance Calling, The Intersphere und Colaris sind bereits die ersten drei Hochkaräter des Line-ups bekannt.

Um verschiedenen Einflüssen von Prog- über Indierock bis hin zu Ambient-Klängen Raum zu bieten, wird die neue Gebläsehalle und ehemalige Industriekathedrale in Neunkirchen mit zahlreichen Lichteffekten in Szene gesetzt werden. Einen Tag lang verwandelt sich der Standort während des Gloomaar in eine Plattform für instrumentale Klangwelten, aber auch derbe Soundwalls.

Ganz frisch als Co-Headliner bestätigt sind die Instrumentalrocker Long Distance Calling. Seit mittlerweile elf Jahren spannt die Band aus Münster ein Netz aus progressiven Gitarren, die sich mal in Richtung Metal- und Djent strecken, nur um sich dann wieder in hypnotischen Postrock zu verweben. Vor beinahe genau einem Jahr erschien das Album "Trips", auf welchem die Musiker Gesang als feste Größe ihres vormals hauptsächlich instrumentalen Sounds etablierten.

Deutlich mehr Indie- und Pop-Anleihen fügen die Mannheimer The Intersphere ihrem Alternative-Sound hinzu und ergänzen das Line-up um eine weitere schillernde Klangfarbe. Die Band beweist dabei einmal mehr, dass sich mäandernder Progrock und hymnische Melodien nicht ausschließen müssen. Sphärische Klänge, die epische Geschichten erzählen bietet außerdem die Band Colaris.

Neben weiteren für Mai angekündigten musikalischen Neuigkeiten wird sich auch das Rahmenprogramm des Festival-Neulings in den kommenden Wochen nach und nach entfalten. Alle Informationen zu Tickets sind bereits auf der offiziellen Seite der Veranstalter erhältlich.

VISIONS empfiehlt:
Gloomaar-Festival

21.10. Neunkirchen - Neue Gebläsehalle

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.