Zur mobilen Seite wechseln
03.03.2017 | 11:50 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Life Of Agony präsentieren Video zu "A Place Where There's No More Pain"

News 26367Bevor Life Of Agony am 28. April nach 12 Jahren Albumpause ihre neue Platte "A Place Where There's No More Pain" veröffentlichen, gibt es zum Titeltrack nun vorab schon ein Video.

Das bislang letzte Studioalbum, das die New Yorker Alternative-Metal-Band Life Of Agony veröffentlichte, war "Broken Valley" (2005). Mittlerweile hat sich vieles bei der Band getan. Am augenscheinlichsten ist wohl die Wandlung von Sänger Keith Caputo zu Sängerin Mina.

Mit "A Place Where There's No More Pain" wird die Band aus Brooklyn am 28. April ihr fünftes Album über Napalm Records veröffentlichen. Zehn Songs sind darauf enthalten - und vom Sound her deutet es eindeutig zurück zum beliebten Groove-Metal des Debüts "River Runs Red" von 1993.

Zum Titeltrack des neuen Album gibt es jetzt ein Video. Es zeigt in Schwarz-Weiß Live-Szenen der Band, die Regisseur Leigh Brooks hauptsächlich bei Shows in Hamburg und London auf der zurückliegenden Europa-Tour gedreht hatte.

Bassist Alan Robert dazu: "Wir wollten die raue Energie unserer Shows mit dem neuen Video einfangen. Als langjähriger Fan wusste Leigh Brooks direkt, worauf wir abzielten. Er ist Fan seit den frühen 90ern, und wir haben uns erstmals beim Auftritt im Electric Ballroom in London getroffen."

Im Mai und August sind Life Of Agony auch noch bei wenigen Club- und Festivalshows zu sehen. Karten für den Batschkanpp-Termin gibt es bei Eventim.

Video: Life Of Agony - "A Place Where There's No Pain"

Live: Life Of Agony

29.05. Frankfurt/Main - Batschkapp
30.05. Zürich - Dynamo
17.08. Dinkelsbühl - Summer Breeze-Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.