Zur mobilen Seite wechseln
16.12.2016 | 12:00 1 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Lieblingssongs 2016: Florian Zandt

News 26032Die VISIONS-Redaktion blickt zurück auf das Musikjahr 2016. Dieses Mal: Die 10 Lieblingssongs von Redakteur Florian Zandt

Wer den Weakerthans nachtrauert, konnte sich vergangenes Jahr direkt auf zwei Varianten Methadon freuen. Zum einen auf Pinegrove aus New Jersey, die im Closer "New Friends" ihres Debütalbums "Cardinal" herrlich herzzreißend Americana-Twang mit Indie- und Emo-Vibe verknüpfen, zum anderen auf den Ex-Frontmann der Indierocker John K. Samson mit seiner neuen Soloplatte "Winter Wheat". Bei deren Closer "Virtute At Rest" kommen wohl nur den kaltschnäuzigsten Menschen der Welt nicht die Tränen.

Auch die Emo-Ernte fällt 2016 nicht minder melancholisch, dafür aber enorm nuanciert aus: Tiny Moving Parts frickeln sich mit "Good Enough" durch Pop-Punk und Highspeed-Twinkle-Emo, You Blew It! entdecken auf "Minorwye" fuzzigen Alternative und einfallsreiche Percussion für sich, Moose Blood entlocken dem eher fußlahmen "Blush" immerhin noch den Überhit "Honey" - eine ähnliche Situation wie mit Biffy Clyro und dem krachigen "On A Bang"-, und American Football zeigen sich auf "I've Been Lost For So Long" ebenso nostalgisch wie zukunftssicher.

Einen Blick in die Zukunft bieten auch The Menzingers mit dem hymnischen "Lookers" - denn die dazugehörige Platte "After The Party" erscheint erst 2017, verspricht aber schon jetzt, in der Szene ordentlich einzuschlagen. Fjørt hingegen resümieren 2016 mit Gift und Galle und positionieren sich in "Paroli" politisch, während DJ Shadow zusammen mit Run The Jewels auf "Nobody Speak" einen klassisch groovenden Beat mit den gewohnt bissigen, etwas subtiler politisch konnotierten Texten von El-P und Killer Mike verknüpft.

Spotify-Playlist: Lieblingssongs 2016: Florian Zandt

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von OneFingerSalute OneFingerSalute 20.12.2016 | 15:57

Noch mehr Weakerthans-Methadon gibt's bei Modern Baseball, im ersten Drittel klingt deren Platte Holy Ghost an mehreren Stellen deutlich nach den Vorbildern aus Winnipeg.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.