Zur mobilen Seite wechseln
25.10.2016 | 16:00 0 Autor: Paul Littich RSS Feed

Eurosonic Noorderslag kündigt weitere Bands an

News 25800Nach der 28 Bands und Künstler umfassenden ersten Bandwelle haben die Veranstalter des Eurosonic/Noorderslag die nächsten Acts angekündigt. So spielen unter anderem auch die dänischen Indie-Newcomer Communions, Shame aus Großbritannien und die portugiesischen Folk-Rocker Sam Alone And The Gravediggers.

Nachdem das im niederländischen Groningen gelegene Festival, dass sich vor allem für europäische Newcomer stark macht, bereits hochkarätige Künstler wie die schwedischen Postpunks Viagra Boys und Drangsal, der durch experimentellen Synthie-Pop beeindruckt, angekündigt hatten, gibt es nun mit der zweiten Bandwelle Nachschub. So spielen Communions aus Dänemark atmosphärischen Indie-Rock, der auch von Shoegaze-Einflüssen und Postpunk-Verweisen durchzogen ist. Mit Sam Alone And The Gravediggers ist eine Folk-Punk-Band aus Portugal dabei und auch Shame aus London bereichern mit ihrem düsterem Postpunk die große Bandbreite an Genres, die das niederländische Festival bietet.

Im vergangenen Jahr spielten über 350 verschiedene Künstler und Bands beim Eurosonic/Noorderslag, stilistisch reichte die Bandbreite dabei von Jazz über Rock, Indie und Metal bis Rap.

Die mittlerweile 31. Ausgabe der Veranstaltung findet vom 11. bis zum 14. Januar statt. Der Ticket-Vorverkauf für das Event startet am 29. Oktober um 12 Uhr. Dabei sind die Preise der Festivaltickets nach Tagen gestaffelt. So kostet die Tageskarte für den Mittwoch 25 Euro, für den Donnerstag und den Freitag jeweils 70 Euro, und zusätzlich mit dem Noorderslag-Samstag, an dem den ganzen Tag lang ausschließlich niederländische Musiker ihr Können unter Beweis stellen, 72,50 Euro. Für Personen unter 18 Jahren gibt es das sogenannte YUNG-Ticket, das in limitierter Auflage nur 25 Euro kostet.

Weitere Informationen zu den Tickets und zum Line-up findet ihr auf der offiziellen Festivalwebseite.

Facebook-Post: Das Eurosonic/Noorderslag betätigt die nächsten Acts

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.