Zur mobilen Seite wechseln
28.09.2016 | 16:45 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Die 101 besten Indierock-Alben - ab jetzt in VISIONS 283

News 25657In unserer aktuellen Ausgabe widmen wir dem notorisch schwer definierbaren Genre ein großes Special. Darin enthalten: die 101 besten Indie-Platten inklusive der Lieblingsalben der Mitglieder der Pixies sowie ein ausführliches Gespräch über deren neues eigenes Album "Head Carrier".

The Smiths, Pavement, Hüsker Dü, Arctic Monkeys, Dinosaur Jr., Sonic Youth, Pixies: Der Indierock hat viele Gesichter. Auch wenn es eine schwere Aufgabe war, dem wohl am schwammigsten definierten Genre des VISIONS-Kosmos gerecht zu werden, haben wir für VISIONS 283 über Alben diskutiert, Ranglisten geordnet, Grenzgänger gleichsam verworfen wie verteidigt um letztlich unsere Liste mit den 101 besten Indierock-Platten zusammenzustellen.

Auf insgesamt 20 Seiten stellt unsere Task Force sowohl die großen Namen als auch unbekanntere, aber nicht weniger wichtige Platten aus knapp 35 Jahren Indie vor und loten dabei zwischen Shoegaze, Folk, Electronica, Punk und Pop auch gleichsam die Grenzen des Genres aus. Zur Seite springen uns dabei die Mitglieder der Pixies, die nicht nur ihre Lieblings-Indie-Platten vorstellen, sondern auf fünf Extra-Seiten auch über ihre neue Platte "Head Carrier" und Paz Lenchantin als neue kreative Kraft im Bandgefüge sprechen.

Welche Platte es letzten Endes auf Platz Eins unserer Liste geschafft hat, was Black Francis über die Kritiken zum Vorgängeralbum "Indie Cindy" denkt und welche Bands wir schweren Herzens doch nicht in unser Best-of aufnehmen konnten lest ihr in VISIONS 283 - ab jetzt am Kiosk.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.