Zur mobilen Seite wechseln
23.06.2016 | 17:02 0 Autor: Dennis Plauk (Chefredakteur) RSS Feed

Designer entwickeln Chucks mit eingebautem Wah-Wah-Pedal

News 25168

Foto: Screenshot

Wenn ein Schuhmodell der Inbegriff von Rock'n'Roll ist, sind es Chucks. Nun hat ein britisches Designerteam dem Dauerbrenner ein besonders musikalisches Lifting verpasst – Chucks mit eingebautem Wah-Wah-Pedal.

Statt "Chuck Taylor All Stars", so der offizielle Name der Chucks, nennt sich das neue Modell "Chet Atkins All Wah" – in Anspielung an den legendären Country-Musiker, der als einer der ersten Gitarristen gilt, die ihr Instrument durch den markanten Effekt jagten.

Wirklich berühmt gemacht wurde das Wah-Wah aber vor allem von Jimi Hendrix in Songs wie "Voodoo Chile (Slight Return)", das im Promo-Clip zum neuen Schuh dann auch gleich von einem Probanden gecovert wird.

Natürlich: An das Kabel in der Sohle (an dessen Stelle künftig eine Wireless-Lösung via Bluetooth treten soll) muss man sich erst mal gewöhnen - ebenso wie an die Vorstellung, dass sich zwischen Fuß und Sohle eine Platine voll ausgefuchster Elektronik steckt, mit der sich der durch Heben und Senken des Fußes steuern lässt.

Klingt abgedreht, ist es auch, und dennoch macht der Prototyp des britischen Designteams Critical Mass einen erstaunlich praktikablen Eindruck. Ob Hersteller Converse das genauso sieht, muss sich zeigen. Eine Bestätigung, dass man dort den Wah-Wah-Schuh bereits auf Serienreife testet, steht noch aus.

Video: "Chet Atkins All Wah" - Halb Schuh, halb Gitarreneffekt

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.