Zur mobilen Seite wechseln
25.04.2016 | 14:19 0 Autor: Dennis Plauk RSS Feed

Weezer verneigen sich im VISIONS-Interview vor den Beach Boys

News 24853Rivers Cuomo hat Brian Wilson den "geistigen Vater" seiner jüngsten Songs genannt. Damit ist das Cover des "White Album" nicht der einzige Hinweis darauf, dass Weezer sich zuletzt vor allem von den Beach Boys inspirieren ließen.

"Dieses Gefühl von Melodie und Melancholie – das kommt mit der guten Zeit am Strand", sinniert Frontmann Rivers Cuomo im Interview in unserer neuen Ausgabe. Darin legt er offen, wie sich der Optimismus in seine Songs geschlichen hat, die auf der neuen, weißen Weezer versammelt sind.

Zugleich erwähnt Cuomo aber auch, dass weniger sommerhafte Songs wie "Jacked Up" exemplarisch für das sein dürften, was man in naher Zukunft von Weezer erwarten kann. Seine Band habe bereits einige solcher Songs in petto, die sich - womöglich schon im kommenden Jahr - auf einem "Black Album" befinden könnten. "Diese Songs sind konfrontierend, sie klingen härter, nach Auseinandersetzungen."

Was auf Weezer zwischen weißer und schwarzer Platte sonst noch zukommt, was sie sich von ihrem 25.000-Dollar-Fantrip auf die Galapagosinseln/a> versprechen und wie Frontmann Cuomo der Dating-App Tinder verfiel - all das steht in unserer neuen Ausgabe, erhältlich an dem 27. April.

Video: Weezer - "California Kids"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.