Zur mobilen Seite wechseln
20.04.2016 | 17:31 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Smashing Pumpkins, Idle Class, Muse u.a.)

News 24834Neuigkeiten von den Smashing Pumpkins, Duff McKagan, Enter Shikari, Idle Class, Broken Teeth, Sorority Noise, Muse, United Fruit, Mock Orange, The Flaming Lips, Air und Billy Corgan unter Verschwörungstheoretikern.

+++ Smashing Pumpkins-Kopf Billy Corgan kann sich offenbar eine künftige Studiozusammenarbeit mit Ex-Pumpkins-Gitarrist James Iha vorstellen. Während einer Fragerunde mit Fans fragte jemand Corgan, ob er sich - in Anlehnung an die laufende "In Plainsong"-Akustiktour seiner Band - ein Akustikalbum mit den Smashing Pumpkins vorstellen könnte. "Eher ein Soloalbum", antwortete Corgan darauf. "Ironischerweise wären darauf aber wohl alle Leute vertreten, die in Chicago auf der Bühne standen." In Chicago war neben Corgan und Schlagzeuger Jimmy Chamberlin auch Iha mit der Band aufgetreten, kurz zuvor hatten die Pumpkins erstmals seit 16 Jahren wieder gemeinsam mit Iha die Bühne geteilt.

Video: Billy Corgan über ein mögliches Smashing-Pumpkins-Akustikalbum

+++ Ein Trailer zeigt erste Ausschnitte der Duff McKagan-Dokumentation "It's So Easy And Other Lies". In dem auf der gleichnamigen Autobiografie basierenden Film erzählt der Guns N' Roses-Bassist seine Lebensgeschichte, Szenen von einem bereits 2013 während der Buch-Promotion aufgezeichneten Liveauftritt, animierte Passagen und Archivmaterial wechseln sich ab. Der Trailer liefert einen Schnelldurchlauf durch McKagans bewegtes Leben, von seinem Umzug von Seattle nach Los Angeles über seinen Ruhm mit Guns N' Roses bis zu seinen Drogenproblemen. In Interviewausschnitten sprechen dabei auch zahlreiche prominente Kollegen wie Pearl Jams Mike McCready und Mötley Crües Niki Sixx über McKagan. Die Doku von Christopher Duddy wird in den USA im Juni in die Kinos kommen. Derzeit bereitet sich Duff McKagan auf eine Arena-Tour vor, die ihn mit den wiedervereinten Guns N' Roses ab Ende Juni durch die USA führen wird.

+++ Enter Shikari haben ein neues Live-Album ins Netz gestellt. Exklusiv für den Streaming-Dienst Deezer nahm die Band neun Songs in Paris auf. Neben neu gespielten Versionen von "There's A Price On Your Hand" und "Anaesthetist" von der 2015er Platte "The Mindsweep" ist auf dem Album mit "Redshift" auch ein bislang unveröffentlichter Track enthalten. Die Songs stehen jedem Deezer-Nutzer als Stream zur Verfügung, Fans ohne einen Account haben zudem die Möglichkeit, 15 Sekunden lang in jedes Stück hineinzuhören. Zuletzt hatten Enter Shikari auch die Live-EP "Live & Acoustic At Alexandra Palace" veröffentlicht.

Album-Stream: Enter Shikari - "Live At Deezer"

+++ Idle Class haben neue Tourdaten angekündigt. Ab Anfang Mai werden die Punkrocker aus Münster bis in den Dezember hinein auf zahlreichen Festivals und Konzerten zu sehen sein. Unter anderem tritt das Quintett mit seinem aktuellen Album "Of Glass And Paper" von 2015 im Sommer auf dem Klownhouse Fest in Kiel und dem Detten Rockt Festival in Emsdetten auf. Anfang August spielen Idle Class auch zwei Konzerte mit Strike Anywhere und Authority Zero in Hannover und Berlin. Karten dafür gibt es bei Eventim.

Live: Strike Anywhere + Authority Zero + Idle Class

01.08. Hannover - UJZ Glocksee
02.08. Berlin - Bi Nuu

Live: Idle Class

06.05. Heidelberg - Villa Nachttanz
07.05. Saarlouis - In-Core Festival
14.05. Kiel - Klownhouse Fest
20.05. Chemnitz - AJZ
25.05. Oberhausen - Druckluft
28.05. Visbek - Visbek Rockt
04.06. Oschatz - Skatecontest
09.07. Halver - HHF Fest
05.08. Boberow - Rock im Moor
06.08. Tiste - Oakfield Festival
12.08. Villmar - Tells Bells Festival
10.09. Emsdetten - Detten Rock-Festival
11.11. Leipzig - Werk 2
10.12. Lüdenscheid - Midsummer Indoor Festival

+++ Broken Teeth haben ein neues Video veröffentlicht. Der Clip zu "Show No Mercy" visualisiert den bedrohlich-schleppenden Song überwiegend mit brachialen Live-Mitschnitten der Hardcore-Band. Nach "Nothing Like You" fungiert der Track bereits als zweiter Vorbote auf das Debütalbum "At Peace Amongst Chaos", das am 6. Mai via Nuclear Blast erscheint.

Video: Broken Teeth - "Show No Mercy"

+++ Sorority Noise haben ihre neue EP "It Kindly Stopped For Me" als Stream ins Netz gestellt. Bevor das vier Songs umfassende Kleinformat am bevorstehenden Freitag, den 22. April via Topshelf erscheint, kann selbiges schon jetzt in voller Länge angehört werden. Die darauf enthaltenen Tracks werden von einer melancholischen Grundstimmung durchzogen, während die vertrackten Soundstrukturen an Into It. Over It. denken lassen. Wir hatten euch das Quartett aus Hartford, Connecticut mit seinen ruhigen Songs bereits im vergangenen Jahr in unserer Rubrik "Vormerken!" vorgestellt, kurz nachdem sein zweites Studioalbum "Joy Departed" erschienen war.

EP-Stream: Sorority Noise - "It Kindly Stopped For Me"

+++ Muse haben eine Festivalshow auf dem diesjährigen Rock Am See bestätigt. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Open-Air-Events wird die Band am 20. August als Headliner im Bodenseestadion in Konstanz auftreten. Der Vorverkauf für das Festival beginnt am kommenden Donnerstag, den 21. April um 9 Uhr. Im Frühjahr sind Muse auch bei einigen Konzerten im deutschsprachigen Raum live zu erleben. Zuletzt war bei einer Show der Band in London eine Drohne in den Zuschauerraum gestürzt.

Live: Muse

11.05. Zürich - Hallenstadion
12.05. Zürich - Hallenstadion
03.06. Berlin - Mercedes-Benz Arena
06.06. Hamburg - Barclaycard Arena
20.08. Konstanz - Rock am See

+++ United Fruit haben einen neuen Song veröffentlicht. "Where The Sun Beats Down" steht im Stream zur Verfügung und wird auf dem kommenden Debütalbum Eternal Return der Indierocker zu finden sein, das am 13. Mai erscheint. Ob neben der bevorstehenden UK-Tour auch Konzerte in Deutschland geplant sind, ist unklar.

Stream: United Fruit - "Where The Sun Beats Down"

+++ Mock Orange haben neue Songs von ihrem kommenden Album veröffentlicht. Die beiden Singles "Too Good Your Dreams Don't Come True" und "Nine Times" von ihrem achten Werk "Put The Kid On The Sleeping Horse" stehen als Stream bereit. Die Band musste für die Fertigstellung des Materials einige abenteuerliche Hindernisse überwinden: So waren die Festplatten, auf denen die Aufnahmen gespeichert waren, zerstört worden, und es brauchte einige Jahre und Experten für Wiederherstellung, bis nun die Dateien gerettet werden konnten. Das Album erscheint am 20. Mai via Topshelf.

Stream: Mock Orange - "Too Good Your Dreams Don't Come True"

Stream: Mock Orange - "Nine Times"

+++ Flaming-Lips-Frontmann Wayne Coyne hat ein Lied über seine musikalischen Einflüsse gesungen. In einem webexklusiven Video für die Late-Night-Show mit Stephen Colbert, in der die Band ihre Coverversion von David Bowies "Space Oddity" spielte, erzählte der Sänger: "Ich habe Stephen gefragt, ob ich nicht für jede meiner Lieblingsbands einmal zur Show kommen könnte, was er aber aus irgendeinem Grund nicht wollte. Also habe ich alle meine Einflüsse in ein schönes kleines Lied gesteckt." Darauf begann der Coyne das Lied, in dem er zuerst nur von King Crimson, Led Zeppelin und anderen Legenden zu singen, bis der Song eine merkwürdige Wendung nahm und der Text plötzlich davon handelte, wie Coyne ein Reh anfuhr und es immer noch im Schlaf sah, oder wie er in ein Zeugenschutzprogramm kam und so vor Drogendealern geschützt werden soll. Letztlich seien all die Dinge, die er in dem witzigen Video besingt, aber dafür verantwortlich, dass er ist, wer er ist: Anscheinend ein Mensch, der sich unter dem Namen Wayne Coyne vor Verbrechern versteckt.

Video: Wayne Coyne singt über seine Einflüsse

+++ Air haben die Veröffentlichung einer Compilation bekanntgegeben. Für "Twentyears" sammelten die Franzosen aus ihrer Karriere Singles und Raritäten, die sie nun auf zwei CDs am 10. Juni veröffentlichen. Eine Deluxe-Edition mit Airs Remixes von Beck, Depeche Mode und anderen Künstlern erscheint am 22. Juli. Mit der Compilation kündigte das Duo auch Konzerte und Festival-Shows in Europa an; ein Termin in Deutschland war bisher noch nicht dabei.

Cover & Tracklist: Air - "Twentyears"

air twentyears

CD1: Best Of
01. "La Femme D’Argent"
02. "Cherry Blossom Girl"
03. "Kelly Watch The Stars"
04. "Playground Love"
05. "Sexy Boy"
06. "Venus"
07. "All I Need"
08. "Alpha Beta Gaga"
09. "Moon Fever"
10. "Don’t Be Light"
11. "How Does It Make You Feel"
12. "Once Upon A Time"
13. "Alone In Kyoto"
14. "Talisman"
15. "Run"
16. "Le Soleil Est Près De Moi"
17. "Land Me"

CD2: Rarities
01. "Planet Vega"
02. "Flowerhead"
03. "Crickets"
04. "The Duelist (feat. Charlotte Gainsbourg & Jarvis Cocker)"
05. "High Point"
06. "Au Fond Du Rêve Doré (feat. Françoise Hardy)"
07. "Danger Zone"
08. "Indian Summer"
09. "The Way You Look Tonight"
10. "Roger Song"
11. "J'ai Dormi Sous L'Eau (live BBC 1998)"
12. "Remember (David-Withaker-Version)"
13. "Trente Millions D'Amis (live KCRW 1998)"
14. "Adis Abebah"

+++ Und zum Schluss nochmal Billy Corgan, dieses Mal unter Verschwörungstheoretikern: In einer Online-Sendung über soziale, politische und historische Komplotte bezeichnete der Frontmann der Smashing Pumpkins Menschen, die sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen abfällig als Social Justice Warriors und als einen Kult und verglich diese sogar mit dem dem Mao-Regime: "Das sind Maoisten. Die haben ihr kleines rotes Wahrheitenbuch, und daran klammern sie sich. Die kann man nicht mehr zurückholen", so Corgan. "In der jüdischen Gegend, in der ich aufwuchs, durfte der Ku-Klux-Klan auch ohne Probleme demonstrieren. Und das mussten wir aushalten. So bin ich aufgewachsen: Mit Meinungsfreiheit, nicht mit dieser 'Lass es, weil es unschön ist'-Hashtag-Generation." Dass der Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit mit Anhängern einer kommunistischen Diktatur gleichzusetzen ist, ist eher fraglich. Ob man überhaupt in eine Sendung gehen sollte, deren Moderator bekennender Vertreter der 11.-September-Inside-Job-Theorie ist, ebenso.

Video: Ausschnitt aus der Verschwörungstheorie-Sendung "Infowars"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.