Zur mobilen Seite wechseln
14.04.2016 | 13:30 0 Autor: Timon Heidenbluth RSS Feed

Peace x Peace Festival mit Beatsteaks und vielen weiteren angekündigt

News 24806Die versammelte Berliner Musik-Elite steht am 5. Juni auf der Waldbühne bereit, um zum Motto "Your Voice For Children" das Peace x Peace Festival zu veranstalten. Beim Benefizfestival treten unter anderem die Beatsteaks und Seeed auf.

Viel war von den Beatsteaks nicht zu hören gewesen in letzter Zeit. Nach einem erfolgreichen Jahr 2015, das die Berliner mit einem Dankeschön an ihre Fans beendeten, hielt die Band sich zuletzt bedeckt - keine Konzertankündigungen, keine News zu einem neuen Album. Fans aus der Hauptstadt können sich nun freuen: Das Quintett spielt gemeinsam mit Seeed als Headliner beim Benefizfestival Peace x Peace auf der Waldbühne Berlin. Mit Berliner Freilichtbühnen kennen die Beatsteaks sich aus: Das Live-Album "Kanonen auf Spatzen" war 2007 in der Kindl-Bühne Wuhlheide aufgezeichnet worden.

Auf der noch etwas größeren Waldbühne stehen neben den Beatsteaks Seeed auf dem Programm. Die ebenfalls aus Berlin stammende Combo sollte eigentlich beim Deichbrand einen exklusiven Festivaltermin in diesem Jahr spielen - für einen guten Zweck darf aber wohl mal eine Ausnahme gemacht werden.

Zu den beiden Headlinern gesellen sich viele weitere, bekannte deutsche Acts. Unter anderem wird eine Peace-x-Peace-Allstar-Band mit Beiträgen von Max Herre, Cro, Joy Denalane und weiteren auftreten.

Die Reinerlöse des Festivals sollen in Hilfsprojekte für Kinder in Krisenregionen fließen. Auch weitere Spenden für die vertretenen Organisationen können gemacht werden. Die unterstützen Projekte kümmern sich um Kinder im Südsudan, Jordanien, Syrien und der Ukraine und werden von der UNICEF organisiert. Auch Projekte von PxP Embassy e.V. sollen von dem Konzert profitieren.

Karten für das Festival gibt es für 35 Euro bei Eventim. Alle weiteren Informationen gibt es zudem ab morgen auf einer offiziellen Homepage.

Live: Peace x Peace Festival

05.06. Berlin - Waldbühne

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.