Zur mobilen Seite wechseln
08.09.2015 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Chris Cornell, Nirvana, Wolf Alice u.a.)

News 23609Neuigkeiten von Chris Cornell, S. Carey, Nirvana, dem Riot Fest in Chicago, Foo Fighters, Wolf Alice, St. Vincent, Godflesh, H2O, Bring Me The Horizon, Anchors & Hearts und einem Mops, der Metallica spielt.

+++ Chris Cornell hat sich erneut positiv über sein umstrittenes Album "Scream" geäußert. "Ich finde, es ist ein großartiges Album", sagte Cornell. "Ich bin wirklich froh, dass ich es gemacht hab. Ich habe sehr viel aus dieser Erfahrung ziehen können. Es war ein Crash-Kurs in Sachen neuem Songwriting und neuer Performance." Sein Debütalbum "Euphoria Morning" sei in einer schwierigen Phase seines Lebens entstanden und deswegen ein lyrisch sehr düsteres und deprimierendes Album. Außerdem sprach Cornell über die Mad Season-Reunion zu Beginn dieses Jahres. "Ja-sagen war total einfach, weil es eine Ehre war. Aber ich hatte Angst, da ich gerade mitten in den Aufnahmen steckte. Ich habe diesen besonderen Typ ADHS, der dich dazu zwingt, dich nur auf eine Sache zu konzentrieren. [...] Eigentlich war es meine Frau Vicky, die sagte: 'Du musst das einfach machen.'" Die verbliebenen Mitglieder von Mad Season hatten, unterstützt durch einige Gastmusiker und ein Sinfonie-Ensemble, im Januar ein Konzert gespielt, das mit "Sonic Evolution" auch auf Platte erschienen ist. Kürzlich hatte Cornell neben seinem kommenden Soloalbum "Higher Truth", woraus es mit "Nearly Forgot My Broken Heart" bereits einen ersten Vorgeschmack gibt, außerdem ein weiteres Soundgarden-Album angekündigt.

+++ S. Carey hat einen neuen Song gestreamt. Bislang kam man in den Genuss von "Chrysalis" nur bei Live-Konzerten des Bon Iver-Schlagzeugers. Via Spotify kann man sich den Song jetzt als Studioaufname anhören. Beginnend mit sanften Klavierklängen, gewinnt "Chrysalis" mit dem Einsatz von filigranem Picking an Fahrt, um sich so gegen Ende zu einer atmosphärischen Klangfläche zu entwickeln. Zuletzt hatte der Singer/Songwriter seine aktuelle EP "Supermoon" im Stream veröffentlicht.

Stream: S. Carey - "Chrysalis"

+++ Anthony Hodgkinson hat über seine Tanzeinlagen bei Nirvana gesprochen. "Ich kannte die Band seit 1989 und bei einer Show haben sie mich herausgefordert zu tanzen und der Rest ist Geschichte. Es war nur dieses gelegentliche Ding, immer wenn ich gerade Zeit hatte. Ich war selbst professioneller Musiker und bin viel getourt", so Hodgkinson, der deswegen den Spitznamen "Dancy Tony" trägt. Außerdem erzählte er eine Anekdote über seine Diskussion mit Kurt Cobain in Sachen Gitarren-Zertrümmern. "Mir sind meine Instrumente sehr wichtig und ich habe nie den Sinn darin gesehen, sie kaputt zu schlagen. Also habe ich ihm nach Shows immer gesagt, er soll das lassen. Dann hatten wir immer lange Diskussionen über Show-Effekte." Im unten stehenden Video könnt ihr "Dancy Tony" ab Minute 18:55 in seinem Element sehen.

Video: Nirvana - Live auf dem Reading Festival

+++ Ein Krankenhaus in Chicago hat das Riot Fest verklagt. Mit der Klage möchte das Krankenhaus das Stattfinden des Festivals am kommenden Wochenende verhindern. Grund ist die extreme Laustärke, die schädlich für die Gesundheit der Patienten sein könnte. "Die Anwälte des St-Anthony stellten klar, dass sie uns verklagen und so das Festival stoppen wollen, wenn wir nicht 154.000 US-Dollar an das Krankenhaus zahlen. Wenn das Krankenhaus Bedenken hatte, warum wurden diese nicht in den vielen Treffen ausgesprochen, die wir seit Juni hatten, sondern stattdessen nichtmal 10 Tage vor Festivalbeginn die Forderung von 154.000 Dollar ausgesprochen", so ein Pressesprecher des Riot Fest. Laut des Festivals seien alle zuvor gestellten Forderungen des Krankenhauses erfüllt worden. Die Pressesprecherin des Krankenhauses jedoch bestreitete dies: "Saint Anthony hat gegenüber dem Festival mehrmals Bedenken bezüglich der Laustärke geäußert, und Riot Fest machte Versprechung, diese zu dämpfen. Diese Versprechen wurden gebrochen. Die Patienten sind nicht in der Lage friedlich wieder gesund zu werden, wenn sie dabei gezwungen werden, Heavy Metal, Rap und Rockmusik zu hören, die nur einige Meter weiter aus Verstärkertürmern brüllt." Für das Riot Fest in Chicago wurden Bands wie System Of A Down, Faith No More oder The Prodigy verpflichtet.

+++ Dave Grohl hat eine augenzwinkernde Verschwörungstheorie über seinen Beinbruch aufgestellt. Am vergangenen Wochenende hatten die Foo Fighters mit ihrem Auftritt in Milton Keynes Ersatz für ihre aufgrund von Grohls Beinbruch abgesagten England-Termine aus dem Sommer geleistet. "Mir tut die Verspätung leid. Aber ich habe ein Attest von meinem Arzt. Obwohl ich die Idee einer Verschwörungstheorie wirklich gut finde. Was wäre, wenn ich mein Bein nicht gebrochen hätte? Was, wenn ich einfach von der Bühne gesprungen und auf den Boden gefallen wäre und es einfach wie einen Notfall aussehen gelassen hätte? Und dann schaffen sie mich auf Seite und die Band spielt weiter und zehn Minuten später tauche ich magisch wieder auf der Bühne auf. Und dann habe ich mir die Röntgenbilder von jemand anderem geklaut, und mache ein T-Shirt daraus und wir verdienen Millionen. Und ich designe diesen verdammten Thron, damit ich einfach nicht mehr aufstehen muss. Stellt euch das mal vor." Neben Dave Grohl bewies auch Schlagzeuger Taylor Hawkins seinen Humor, der gemeinsam mit den Fans kurzerhand einen oberkörperfreien Mann im Publikum besang. Bei der gleichen Show hatten die Foo Fighters zusammen mit Mitgliedern von Queen und Led Zeppelin "Under Pressure" gecovert. Im November ist die Band für zwei Termine auch hierzulande zu Gast. Die Karten waren innerhalb kurzer Zeit restlos ausverkauft.

Video: Dave Grohl stellt eine Verschwörungstheorie auf

Video: Taylor Hawkins besingt oberkörperfreien Mann

VISIONS empfiehlt:
Foo Fighters

06.11. Köln - Lanxess Arena | ausverkauft
08.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena | ausverkauft

Live: Foo Fighters

05.11. Amsterdam - Ziggo Dome
11.11. Wien - Stadthalle Wien

+++ Wolf Alice haben den One-Direction-Song "Steal My Girl" gecovert. Durch die Bearbeitung der Londoner wird die Boyband-Nummer zu einer drückenden Grunge-Ballade, die im Rahmen der BBC Radio 1 Live Lounge eingespielt wurde und jetzt im Videoformat streambar ist. Mit ihrem aktuellen Album "My Love Is Cool" ist die Band auf dem Lollapalooza Festival in Berlin zu Gast, kommt aber im November auch regulär auf Tour. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Wolf Alice - "Steal My Girl (Live)"

Live: Wolf Alice

12.09. Berlin - Lollapalooza Festival
19.11. Köln - Luxor
20.11. Berlin - Lido
22.11. Leipzig - Täubchenthal
23.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich

+++ Annie Clark alias St. Vincent hat eine Kurzdokumentation gedreht. Im Clip, für den die Sängerin in ihre Heimat Texas zurückkehrte, hört man sie aus dem Off über ihre Herkunft sprechen, während sie durch die Landschaft läuft, auf Felsen klettert und akustische Gitarre spielt. Dann singt sie die US-Hymne "The Star-Spangled Banner" für eine kleine Menschenmenge bei einem Baseballspiel, bevor sie Zeuge einer kleinen Tanz-Choreographie wird. Ihr bislang letztes Album "St. Vincent" hatte Clark im Februar 2014 auf den Markt gebracht.

Video: St. Vincent - "Lone Star"

+++ Justin K. Broadrick von Godflesh und Jesu hat ein neues Album unter dem Namen JK Flesh veröffentlicht. Das "Nothing Is Free" betitelte Werk beinhaltet neun Songs zwischen Electronica und Dub aus den vergangenen zwei Jahren und kann über Bandcamp bezogen und weiter unten gestreamt werden.

Album-Stream: JK Flesh - "Nothing Is Free"

Cover& Tracklist: JK Flesh - "Nothing Is Free"

nothing is free

01. "Nothing Is Free"
02. "Hide & Seek"
03. "Boundless Submission"
04. "Peace In Pieces"
05. "Kontorted"
06. "Pleasurer"
07. "Offering"
08. "They Own You"
09. "Nails"

+++ H2O haben eine Europa-Tour angekündigt. Für zwei Konzerte kommen die Melodic-Hardcore-Veteranen im Oktober nach Deutschland. Ihr neues Album "Use Your Voice" erscheint am 9. Oktober über Bridge Nine. Den Titeltrack der Platte hatte die Band schon Ende August via Soundcloud gestreamt. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: H2O

17.10. Aachen - Musikbunker
27.10. Marburg - KFZ

+++ Bring Me The Horizon haben einen neuen Song veröffentlicht. Die Album-Version von "Drown" kann man sich mit Kommentar der Band auf Spotify anhören. Der Track beschäftigt sich mit Depressionen und dem Umgang mit der Krankheit. "Der neue Track sollte zuerst gar nicht auf dem Album erscheinen", erklärt Sänger Oli Sykes. Er passe jedoch "sehr gut zum Gesamtkonzept". Das neue Album "That's The Spirit" erscheint am kommenden Freitag bei RCA. Mit dem neuen Material geht die englische Metalcore-Band auch auf Tour, Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Bring Me The Horizon - "Drown" + Kommentar

Live: Bring Me The Horizon

02.11. München - Tonhalle
06.11. Würzburg - Posthalle
07.11. Stuttgart - LKA Longhorn
08.11. Köln - Palladium
09.11. Hannover - Capitol
10.11. Berlin - Huxley's Neue Welt
19.11. Hamburg - Docks
20.11. Münster - Skaters Palace

+++ Anchors & Hearts haben bei Ebay eine Aktion für eine Sea-Shepherd-Flagge eingestellt. Die Melodic-Hardcore-Band hatte beim diesjährigen Deichbrand Festival die Flagge während ihres Songs "From The Heart" geschwungen, um auf die Umwelt- und Tierschutzorganisation aufmerksam zu machen. Sea Shepherd ist auf den Schutz der Meere spezialisiert und geht unter anderem gegen Robbenjagd und Walfang vor. Der komplette Erlös der signierten Flagge geht an die Organisation. Bis morgen Abend kann man noch mitbieten - im Moment beträgt das höchste Gebot 201 Euro. Anchors & Hearts sind nicht die einzigen Musiker, die sich für den Schutz der Meerestiere einsetzen. Heaven Shall Burn haben das Sea-Shepherd-Logo auf den Trikots des FC Carl Zeiss Jena untergebracht und auch die Beatsteaks, Rise Against und die Red Hot Chili Peppers sind bekennende Unterstützer.

+++ Ein Hund hinterm Schlagzeug? Dass das geht, beweist ein lässiger Mops mit pinker Sonnenbrille und grünem Pulli. Bei Metallicas "Enter Sandman" geht kein Schlag der kurzen Ärmchen daneben. Eine Steilvorlage für einen Vergleich zwischen den musikalischen Fähigkeiten Lars Ulrichs und denen eines Mopses. Wir sehen davon mal ab. Zugunsten von Ulrich.

Video: Mops spielt "Enter Sandmann"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.