Zur mobilen Seite wechseln
07.09.2015 | 15:08 1 Autor: Dennis Plauk RSS Feed

Twitter-Account nimmt sich Vocal-only-Versionen von Alternative-Rock-Klassikern an

News 23603Ein Nerd vertreibt sich die Zeit: Über einen Twitter-Account verbreitet ein Soundtüftler aus den USA die nackten Gesangsspuren etlicher Alternative-Rock-Klassiker. Klingt schaurig, ist es in den meisten Fällen aber nicht.

Der Spezialist mit dem folgerichtigen Twitter-Namen "isolated vocals" macht den meisten Sängern im globalen Rockgeschäft eher ein Kompliment, als sie buchstäblich bloßzustellen. Kurios klingt es zwar allemal, einen Song komplett bis auf die Leadgesangsspur zu entkleiden. Hat man sich aber erst mal daran gewöhnt, bleibt die Erkenntis, dass die meisten der vermeintlichen Opfer von "isolated vocals" einen guten Job im Studio geleistet haben.

Über die letzten Tage hat "isolated vocals" bereits eine Vielzahl von Wünschen entgegengenommen und sich so unter anderem Songklassikern von Radiohead, Alice In Chains, Green Day und Nirvana gewidmet – die sich allesamt gut schlagen. Weniger passabel ist den Strokes die digitale Operation bekommen – ihr eigentlich fantastisches "Reptilia" klingt in der Julian-Casablancas-only-Version spröde, schief und unglaublich gelangweilt.

Immerhin: Einige Bands können noch darauf hoffen, dass dieser Kelch an ihnen vorübergeht. "Gesang zu isolieren ist langwierig und in manchen Fällen unmöglich", sagt der Mann hinter "isolated vocals", übrigens nach wie vor eingefleischter Green-Day-Fan. Falls die "Frequenzen zwischen Gesang und den Instrumenten zu eng beieinander" liegen, sei er mit seinem Latein schnell am Ende. Der eine oder andere Künstler hofft wohl schon darauf.

Tweets: "isolated vocals" postet Vocal-only-Audiospuren bekannter Alternative-Songs

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von speyburn speyburn 08.09.2015 | 13:15

Den Account gibt es wohl leider nicht mehr. Stecken die Strokes dahinter?

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.