Zur mobilen Seite wechseln
06.03.2015 | 14:30 0 Autor: Jan Holthaus RSS Feed

Hurricane und Southside bestätigen 20 neue Künstler

Die beiden deutschen Festival-Institutionen Hurricane und Southside bestätigen mit ihrer dritten Bandwelle eine bunte Mischung aus Folk, Blues, Punk und Alternative - und liefern damit 20 gute Gründe für einen Besuch der Zwillings-Open-Airs.

Für eine Überraschung im Line-up sorgt dabei die 90er-Alternative-Band Counting Crows aus San Francisco. Die Band um Kopf Adam Duritz spielt dieses Jahr ihre bisher einzigen Deutschland-Shows auf den Zwillingsfestivals und wird für eine große Portion Melancholie sorgen. Irie Révoltés hingegen bringen ihre Fans mit ihrem energischen Mix aus Ska, HipHop und Punk eher zum Tanzen.

Die Geschwister Angus And Julia Stone aus Australien werden gemeinsam ihre Mischung aus Folk und Blues auf die Bühnen in Scheeßel und Neuhausen ob Eck bringen. Stilistischen Anschluss daran gibt es mit dem britischen Singer/Songwriter Ben Howard.

Die südkalifornischen Hardcore-Veteranen Suicidal Tendencies bringen auch im forgeschrittenen Alter noch jeden Moshpit zum kochen, die junge Garde wird unter anderem durch die britischen Alternative-Newcomer Marmozets um Frontfrau Becca Macintyre vertreten, die dieses Jahr mit ihrem Debüt-Album "The Weird And Wonderful Marmozets" auf deutschen Festivalbühnen unterwegs sind. Zu den weiteren Bestätigungen gehören die groovigen Hardcore-Punks John Coffey. und Adam Angst, die neue Band von Frau-Potz-Sänger Felix Schönfuß.

Bereits letzten Monat wurden neue Bands wie Antemasque oder die Indierocker Death Cab For Cutie für die Zwillinge verkündet. Karten für das Hurricane und das Southside gibt es bei Eventim.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.