Zur mobilen Seite wechseln
06.03.2015 | 15:00 0 Autor: Justus Grebe RSS Feed

Agnostic Front stellen Video zu "Police Violence" bei VISIONS vor

Seit den Vorfällen in Ferguson vor rund einem halben Jahr steht die US-amerikanische Polizei wegen unverhältnismäßig brutalem Auftreten in der Kritik. Nun reihen sich auch die Hardcore-Veteranen Agnostic Front mit ihrem Song "Police Violence" in den Reigen der Kritker ein - und unterstreichen dies mit einem neuen Video.

"The cops are supposed to protect us - but who protects us from the cops?" Diese Frage ertönt am Anfang des neuen Videos zu "Police Violence", bevor sich in verschiedenen kurzen Szenen Polizisten durchs Bild prügeln, während Agnostic Front ihren NY-Hardcore knapp eineinhalb Minuten lang aus allen Rohren feuern - von Altersmilde keine Spur. Ein Making-of zum Clip gibt es obendrauf.

"Police Violence" ist ein Vorbote auf das kommende elfte Album "The American Dream Died", das die Hardcore-Heroen aus New York am dritten April veröffentlichen werden. Zu dem Album hatte die Band vor wenigen Tagen ein Teaser-Video gepostet, in dem Gitarrist Vinnie Stigma porträtiert wird.

Im Mai kommen Agnostic Front auf Europatour. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Agnostic Front - "Police Violence"

Video: Agnostic Front - "Police Violence" - Making-of

Live: Agnostic Front

01.05. Weinheim - Cafe Central
02.05. Meerhout - Groezrock
03.05. Bremen - Tower
09.05. Hildesheim - Halle 39
14.05. Aarau - Kiff
18.05. Saarbrücken - Garage
19.05. Berlin - SO 36
22.05. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.