Zur mobilen Seite wechseln
02.12.2014 | 14:30 0 Autor: Dennis Plauk (Chefredakteur) RSS Feed

Steven Wilson enthüllt Cover und Tracklist von "Hand. Cannot. Erase."

News 21772Steven Wilsons neues Baby hat einen Namen, ein Gesicht und ein verbindliches Tracklisting: "Hand. Cannot. Erase." erscheint am 27. Februar - fast auf den Tag zwei Jahre nach seinem Meisterwerk "The Raven That Refused To Sing".

Bereits vor wenigen Wochen hatte der (mutmaßlich ehemalige) Porcupine Tree-Frontmann durch Teaser-Clips aus dem Studio auf sein viertes Soloalbum eingestimmt. Darin hatte Steven Wilson das Konzept der Platte umrissen, die sich inhaltlich um eine verschollene junge Frau dreht und daher auch in musikalischer Hinsicht "femininere Züge" aufweisen werde, so Wilson.

Der Londoner Progrocker setzt zwar weiterhin auf das eingespielte Team hinter "The Raven That Refused To Sing" – nicht zuletzt auf der kommenden Tour (Termine weiter unten). In seinen neuen Songs nimmt Wilson jedoch immer wieder eine weibliche Perspektive ein und hat sich darüber hinaus Unterstützung durch eine Sängerin ins Studio geholt.

Die VISIONS-Redaktion hat das Album bereits gehört und kann versichern: Qualitativ kann es "The Raven…" weitgehend das Wasser reichen. Stilistisch dagegen wagt sich Wilson mitunter auf neues Terrain vor, zumindest was seine Solokarriere angeht: Es gibt vermehrt Refrains mit Pop-Appeal (nicht immer zum Vorteil), Spoken-Word-Sequenzen, ein bis zwei lupenreine Single-Kandidaten wie den Titelsong und insgesamt weniger Jazz-Elemente zugunsten eines dezenten elektronischen Einschlags.

Im Kern bleibt "Hand. Cannot. Erase." dennoch ein Progressive-Rock-Album, im Vergleich zu "The Raven" allerdings mit einer weniger traditionellen, 70s-orientierten Soundästhetik. Wilson gibt seinen Songs alle Zeit, die sie brauchen – was sich nicht zuletzt im Tracklisting widerspiegelt.

Karten für die von VISIONS präsentierte Tour gibt es bei Eventim.

Cover & Tracklist: Steven Wilson - "Hands Cannot. Erase."


01. "First Regret" (2:01)
02. "3 Years Older" (10:18)
03. "Hand Cannot Erase" (4:13)
04. "Perfect Life" (4:43)
05. "Routine" (8:58)
06. "Home Invasion" (6:24)
07. "Regret #9" (5:00)
08. "Transience" (2:43)
09. "Ancestral" (13:30)
10. "Happy Returns" (6:00)
11. "Ascendant Here On…" (1:54)

VISIONS empfiehlt:
Steven Wilson live

20.03. Köln – E-Werk
22.03. Stuttgart – Theaterhaus
28.03. Neu-Isenburg – Hugenottenhalle
02.04. München – Alte Kongresshalle
09.04. Berlin – Columbiahalle
10.04. Hamburg – CCH2

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.