Zur mobilen Seite wechseln
21.02.2014 | 10:00 0 Autor: Sebastian Stöwer RSS Feed

Warpaint spielen unveröffentlichten Song im Radio

News 20223Der Song "No Way Out" bringt die Warpaint-Sängerin Emily Kokal zum Weinen. Trotzdem wurde der Titel nie im Studio eingespielt. Das holt die Band jetzt nach.

Konzertgängern könnte "No Way Out" bereits bekannt sein. Schon im vergangenen Jahr haben Warpaint den knapp siebenminütigen Song mehrfach live gespielt und dabei stetig weiterentwickelt. Eine Studioversion des Titels blieb die vierköpfige Band ihren Fans bisher schuldig. Der britische Radiosender BBC Radio 1 hat Warpaint nun doch noch ins Studio gelockt, um neben den Albumsongs "Love Is To Die" und "Disco//Very" auch "No Way Out" einzuspielen.

Der Song entstand zu der Zeit, in der Warpaint an ihrem zweiten Album arbeiteten. Trotz des einprägsamen Bass' und des hypnotischen Gesangs schaffte es "No Way Out" nicht auf die Platte. Dennoch bedeutet er der Band aus Los Angeles viel: "Als meine Freundin Theresa aus meiner Band begann, den Song 'No Way Out' zu schreiben, den wir zwar noch nicht aufgenommen, aber schon live gespielt haben, konnte ich ihn mir nicht anhören, ohne weinen zu müssen", sagt Sängerin Emily Kokal in einem Interview. "Der Song macht mich zudem so stolz darauf, wie weit sie als Songwriterin gekommen ist – und wir sind befreundet, seit ich elf Jahre alt war. Jeder soll selbst entscheiden, um was es in dem Song geht, aber die letzte Zeile lautet: 'She said: I’m sorry.'"

Warpaint - "No Way Out"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.