Zur mobilen Seite wechseln
29.11.2013 | 12:53 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19835Neuigkeiten von Kings Of Leon, Arcade Fire, J Dilla, Joey Bada$$, Barenaked Ladies, Torpedo Holiday, Childish Gambino, Foo Fighters, Caleya, Editors, New Desert Blues und Talking Pets.

+++ Die Kings Of Leon geben der Boyband One Direction in einem Interview mit der britischen Zeitung The Sun jetzt Tipps, um bessere Partygänger zu werden. "Wenn ihr auf einem Hotelzimmer eine Party machen wollt, stellt eine Kiste neben die Tür und packt die Handys der Mädchen rein", erklärt Schlagzeuger Nathan Followill. "So kommt man nämlich in Schwierigkeiten: jedes Handy hat eine Kamera." Frontmann Caleb Followill kritisierte außerdem, dass die Popgruppe von ihrem neuen Album "Midnight Memories" behauptet, rockiger zu sein. "Versucht nicht, eine Rockband oder so zu werden", so Followill. "Ihr seid schon da und habt eure Fans. Also versucht nicht, zu ändern was ihr seid."

+++ Arcade Fire mögen es extravagant. Während ihrer aktuellen Tour baten sie ihre Fans, zu den Konzerten in eleganter Abendgaderobe zu erscheinen. Bei ihrem Auftritt am Mittwochabend in Blackpool setzte die Indieband noch einen drauf und fuhr mit einer Straßenbahn Richtung Bühne. Als sie ausstiegen, sollen sie ihre Fans zunächst begrüßt und anschließed das Konzert mit dem Titelsong ihres aktuellen Albums "Reflektor" begonnen haben.

+++ Vor knapp acht Jahren verstarb J Dilla an den Auswirkungen der Autoimmunkrankheit Lupus. Der Rapper hat damals einen umfangreichen Katalog mit unveröffentlichten Songs, Beats und Texten hinterlassen, und heute tauchen noch immer Stücke auf, die so noch nicht erschienen sind. Heute präsentiert Rapper Joey Bada$$ einen neuen Song, für den er Beats von J Dilla verwendet hat. "Two Lips" ist absofort als Stream verfügbar.

Joey Bada$$ x J Dilla - "Two Lips"

+++ Eigentlich hatten die Barenaked Ladies vor, ein Konzert im Freizeitpark Sea World in Orlando/Florida zu spielen. Nachdem sie in dieser Woche auf CNN eine Dokumentation gesehen hatten, in der gezeigt wird, unter welchen Bedingungen unter anderem Killerwale dort leben, änderten sich ihre Pläne. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt die Band: "Dies ist eine komplizierte Angelegenheit, und wir behaupten nicht, alles zu verstehen. Aber wir fühlen uns zur Zeit nicht damit wohl, das Konzert zu spielen. Die Leute von Seaworld haben uns nun angeboten, uns selbst ein Bild des Parks zu machen und mehr darüber zu lernen, was sie tun und wie sie es tun."

+++ Die Hamburger Hardcore-Band Torpedo Holiday macht die beiden Titel ihrer Split-Seven-Inch "Konvene" auf ihrer Bandcamp-Seite öffentlich. Euer Exemplar könnt ihr euch bei einem der drei noch ausstehenden Konzerte sichern, oder unter anderem bei 100Kiloherz.

Torpedo Holiday - "Konvene"

Live: Torpedo Holiday

13.12. Cuxhaven - Döser Börse
14.12. Kiel - Alte Meierei
15.12. Hamburg - Linker Laden

+++ Noch vor dem vorgesehenen Veröffentlichungstermin ist der Titel "Telegraph Ave" aus Childish Gambinos kommendem Album "Because The Internet" online gelandet. Was für viele Künstler ein Gräuel ist, sieht der HipHop-Musiker offenbar weitaus gelassener. Als kurz darauf zahlreiche Blogs dazu aufgefordert wurden, das Stück zu entfernen, tweetete er: "Stellt meine Musik überall rein. Meine Musik ist, oder sollte frei zugänglich sein."

+++ Im Hause Finest Vinyl weihnachtet es bereits. Bis zum 24. Dezember habt ihr täglich die Gelegenehit, exklusive Vinyl- und Merchandise-Artikel zu gewinnen. Wie ihr teilnehmen könnt, erfahrt ihr in den Nutzungsbedingungen.

+++ Die Foo Fighters haben kürzlich ein Foto via Twitter öffentlich gemacht, auf dem eine blutverschmierte Gitarre zu sehen war. Laut Frontmann Dave Grohl handelt es sich dabei tatsächlich um das Blut des Gitarristen Pat Smear, der sich währen den Proben für ihre Konzerte in Mexiko zu sehr ins Zeug gelegt hatte.

+++ Um die Wartezeit auf ihr am 6. Dezember erscheinendes Album "Konvolut" zu verkürzen, haben Caleya in Norddeutschland ein sehr finsteres, in schwarzweiß gehaltenes Musikvideo gedreht. Ab kommender Woche habt ihr zudem die Möglichkeit, die Band bei einem ihrer drei Tour-Termine innerhalb Deutschlands mitsamt der neuen Platte live zu erleben.

Caleya - "Sonnenfresser"

Live: Caleya

05.12. Hamburg - Hafenklang
06.12. Köln - Club Privat
07.12. Kassel - Karoshi

+++ Wer am dritten und letzten Tag unseres hauseigenen Westend-Festivals nicht vor Ort im Dortmunder FZW sein konnte, kann sich in der Nacht von Sonntag auf Montag einen professionellen Mitschnitt des WDR Rockpalasts angucken. Die Editors seht ihr um 00.15 Uhr, anschließend folgen die Konzerte von New Desert Blues und den Talking Pets.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.