Zur mobilen Seite wechseln
27.11.2013 | 17:53 3 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19821Neuigkeiten von den Foo Fighters, Prong, The Computers, Sevendust, dem Londoner Plattenladen On The Beat Records, She & Him, Muse, Songs: Ohia, Arctic Monkeys, dem Internetradio Pandora und dem Wacken-Professor Joachim Krause.

+++ Nicht nur für Ghosts am Freitag erschienene EP "If You Have Ghost" hat Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl hinter dem Schlagzeug Platz genommen und die Produktion übernommen, sondern das gleiche auch für die Zac Brown Band getan. Die Country-Gruppe veröffentlicht im kommenden Monat das nach dem Musiker benannte Album "The Grohl Sessions Vol. 1", der sich seinerseits sehr stolz über die Zusammenarbeit zeigt: "Die Band ist dermaßen gut, dass sie live aufgenommen werden können. Wir haben uns nicht mit Computern abgegeben, wir haben live aufgenommen, Choralsätze rund um ein Mikrofon. Es geht ab."

+++ Wie die Metal-Band Prong via Facebook enthüllt, arbeitet auch sie an ihrem nächsten Studio-Album. Die Platte soll den Namen "Ruining Lives" tragen und im Laufe des kommenden Jahres herausgegeben werden. 2012 hatte die Band ihr derzeit aktuelles Album "Carved Into Stone" öffentlich gemacht.

+++ Am 29. November veröffentlichen The Computers eine limitierte Ten-Inch-Picture-Disc namens "Elvis vs Elvis". Darauf covern die Briten jeweils drei Songs der Musiklegenden Elvis Presley und Elvis Costello. In vier Songs der Platte könnt ihr bereits reinhören: Presleys "All Shook Up" und "Always On My Mind" sowie Costellos "Alison" und "Pump It Up" gibt es bereits im Stream.

The Computers - "Elvis vs Elvis"

+++ Sevendust dürfen sich freuen, schon jetzt das Ziel ihrer erst vor wenigen Tagen gestarteten Crowdfunding-Kampagne übertroffen zu haben. Mithilfe der Spenden möchte die Alternative-Metal-Formation ihr kommendes Akustik-Album finanzieren.

+++ Der Inhaber von Londons ältestem Second-Hand-Plattenladen On The Beat Records wollte das gesamte Geschäft zu einem Preis von 300.000 Pfund über das Portal eBay versteigern - jedoch ohne Erfolg. Der 1979 eröffnete Laden ist mit mehr als 50.000 Vinyl-Scheiben gefüllt, wird nun jedoch seine Türen nach Weihnachten für immer schließen, wie Eigentümer Tim Derbyshire ankündigte: "Ich habe der Aktion eine Chance gegeben, es war für 30 Tage auf eBay. Im Januar werde ich den Laden schließen, ich werde am Ende des Monats fort sein. Dies ist mein letztes Weihnachtsfest." Dass sein Angebot wenig Anklang fand, bringt ihn aber nicht aus der Ruhe: "Es kümmert mich nicht allzu sehr, so ist das Leben nun mal. Ich werde zu etwas anderem weiterziehen, vielleicht werde ich mit Gehirn-Operationen weitermachen. Die meisten Menschen haben ja eines, naja, vielleicht nicht alle."

+++ Das aus Zooey Deschanel und M. Ward bestehende Folk-Duo She & Him gibt am kommenden Montag zumindest international ihre neue EP "The Capitol Studios Session" heraus. Für diese haben die beiden Mitglieder vier Titel ihres aktuellen Albums "Volume 3" neu eingespielt. Welche das sind, erfahrt ihr schon jetzt anhand der Tracklist.

She & Him - "The Capitol Studios Session"

01. "I Could've Been Your Girl"
02. "Shadow Of Love"
03. "Snow Queen"
04. "Turn To White"

+++ Diesen Freitag machen Muse ihre spektakuläre Konzert-Dokumentation "Muse-Live At Rome Olympic Stadium" auch auf DVD und Blu-Ray und optional inklusive CD verfügbar, die im vergangenen Monat in mehreren ausgewählten Kinos vorgeführt wurde. Wer keine Gelegenheit hatte, den Film auf der Kino-Leinwand zu sehen, bekommt nun anhand des Clips zu "Madness" einen ersten Eindruck von dem dafür mitgeschnittenen Konzert, das die Band im Rahmen ihrer bislang größten Tour im restlos ausverkauften Olympiastadion in Rom gespielt hat.

Muse - "Madness" (Live at Olympic Stadium)

Muse - "Muse - Live At Rome Oylmpic Stadium"

CD: 01. "Supremacy"
02. "Panic Station"
03. "Resistance"
04. "Hysteria"
05. "Animals"
06. "Knights"
07. "Explorers"
08. "Follow Me"
09. "Madness"
10. "Guiding Light"
11. "Supermassive Black Hole"
12. "Uprising"
13. "Starlight"

DVD/Blu-Ray: 01. "Intro"
02. "Supremacy"
03. "Panic Station"
04. "Plug In Baby"
05. "Resistance"
06. "Animals"
07. "Knights of Cydonia"
08. "Explorers"
09. "Hysteria"
10. "Feeling Good"
11. "Follow Me"
12. "Madness"
13. "Time is Running Out"
14. "Guiding Light"
15. "Undisclosed Desires"
16. "Supermassive Black Hole"
17. "Survival"
18. "Isolated System"
19. "Uprising"
20. "Starlight"

+++ "The Magnolia Electric Co.", das letzte Album des in diesem Jahr verstorbenen Jason Molina unter dem Künstlernamen Songs: Ohia, bekommt eine erweiterte Neu-Auflage inklusive bislang unveröffentlichten Raritäten. Zu diesem Anlass spricht der Künstler Will Schaff nun über das dazugehörige, von ihm stammende Artwork: "Als die Platte herauskam, war ich geplättet, weil ich nicht erkannt habe, dass Jason den Bandnamen nicht auf das Cover oder die Rückseite gesetzt hatte. Ich bin davon ausgegangen, dass er ihn ergänzen würde. Als ich das vollendete Produkt sah, war ich so geehrt, dass er das Artwork auf diese Weise für das Album und sich selbst sprechen ließ." Außerdem erklärt Schaff, wie er sich für das Artwork von Molina inspirieren ließ: "Ich habe versucht, das fertiggestellte Bild zu einem so persönlichen Stück zu machen, wie es Jason mit den Songs getan hat."

+++ Wer an "AM", dem aktuellen Album der Arctic Monkeys, Freude hatte, darf sich möglicherweise über eine Fortsetzung freuen, wie Frontmann Alex Turner mutmaßen lässt. Für das nächste Album seiner Band hat Turner nämlich bereits eine Idee, die derjenigen, die grundlegend für "AM" war, sehr nahe kommt: "Ich kann mit einigermaßen vorstellen, was es werden könnte," erklärt der Sänger und Gitarrist, "Ich konnte es schon sehen, als das Album fertiggestellt war. Wir hatten die Deadline erreicht, aber dennoch ist dieses Ding noch weiter angewachsen, und aus diesem Grund haben wir uns dabei erwischt, in ein weiteres hineinzutappen." Das Projekt sei jedoch noch nicht sehr ausgereift: "Die Songs dazu gibt es nicht, es ist bloß eine Idee von mir."

+++ Das Internetradio Pandora hat seine Forderung nach Abgabekürzungen von Internetradios an Musiker vorerst zurückgezogen. Firmengrüner Tim Westergren gesteht damit eine "geringe Wahrscheinlichkeit" ein, "dass der Kongress das Thema behandelt". Vor einem Jahr hatten zahlreiche Musiker, wie Brian Wilson, Blondie und Nas, in einem offenen Brief gegen das Vorhaben protestiert. Insbesondere kleine Künstler seien von den Zahlungen enorm abhängig. Auch die American Association of Independent Music lehnte den Gesetzesentwurf ab.

+++ Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat ihren eigenen Metal-Professor gefunden, ohne überhaupt danach gesucht zu haben. In der achten "Night Of The Profs" redete sich Professor Joachim Krause mit einer besonders ausgefallenen Vorlesung in die Herzen der 8000 Zuhörer: Mit Fotos und Videos näherte er sich dem Phänomen des Wacken Festivals. Sein eigentliches Fachgebiet, die Politikwissenschaft, blieb dabei größtenteils außen vor, dafür erklärte er den natürlich völlig ahnungslosen Studenden die Kunst des Stagedivings und der Wall of Death. Die Praxisnähe der Vorlesung bescherte Krause am Ende des Abends den Titel "Prof Of The Night". Ob er sich zur Feier von der Bühne ins Publikum warf, ist nicht überliefert.

Mehr zu...

Kommentare (3)

Avatar von akt182 akt182 27.11.2013 | 19:03

Jason Molina ist, soweit ich weiß, dieses Jahr gestorben. Und sein letztes Album War es nur ungetragen dem Namen songs: ohia.

Avatar von akt182 akt182 27.11.2013 | 19:04

Pardon, unter dem Namen.

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 27.11.2013 | 20:47

Hi akt182,

du hast Recht, wir haben den Fehler korrigiert.

Beste Grüße
Dennis D.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.