Zur mobilen Seite wechseln
25.09.2013 | 16:51 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19436Neuigkeiten vom Hamburger Club Molotow, von Yuck, Young Rebel Set, Vierkanttretlager, Messer, Mutoid Man, Anna Calvi, der Berlin Independent Night, Sportfreunde Stiller, Jan Schwarzkamp im Radio, dem Plattenspieler-Hersteller "Spinnin' Records", The Clash und dem Schauspielhaus Dortmund.

+++ Seit einiger Zeit fürchtet Hamburg um einen seiner besten Clubs, jetzt scheint es offiziell: Das Molotow am Spielbudenplatz wird voraussichtlich Mitte nächsten Jahres geschlossen, wie das Stadtmagazin Mittendrin berichtet. Der Vermieter "Bayrische Hausbau" begründet die Kündigung des Mietverhältnisses wie folgt: “Wir müssen heute davon ausgehen, dass wir zum 30. Juni 2014 von Seiten der Stadt keine Betriebsgenehmigung für das Areal mehr haben werden. [...] Ab dem 30. Juni 2014 wird weder das Wohnen noch der Gewerbebetrieb in den Häusern mehr möglich sein. Es ist unsere Verantwortung als Eigentümer nun die Ummietung der Mieter in Angriff zu nehmen." Weitere Informationen liegen noch nicht vor, wer etwas für den Erhalt des Molotow und der gesamten "Esso Häuser" tun will, sollte die Initiative Esso Häuser im Auge behalten.

+++ "Glow & Behold", das zweite Album der Indierocker Yuck und das erste ohne den ehemaligen Frontmann Daniel Blumberg, der sich lieber Hebronix widmet, erscheint bei uns erst übernächsten Freitag. Wer es nicht mehr so lange aushält, kann die Platte bei der New York Times jetzt schon streamen.

+++ Wenn Bands in den Morgenmagazinen der Öffentlicht-Rechtlichen auftreten ist das ja immer so eine Sache. Im Fall von Young Rebel Set wollen wir mal ein Auge zudrücken, wer das auch nicht so eng sieht, kann sich den Auftritt der Folkrocker in der ARD-Mediathek ansehen.

+++ Ob Vierkanttretlager bald auch im Frühstücksfernsehen zu sehen sein werden? Auf jeden Fall spielen die Husumer am 5. Oktober zusammen mit Blackmail und Mikrokosmos23 auf dem 15 Jahre Unter Schafen Records Festival im Gebäude 9 in Köln und versprechen neue Songs auf der Setlist. Wer sich das nicht entgehen lassen will, bekommt seine Karten bei Eventim.

Vierkanttretlager

Live: Vierkanttretlager, Blackmail & Mikrokosmos23

05.10. Köln - Gebäude 9

+++ Auch Messer sind bald live unterwegs und haben ihren Tourplan sogar erweitert. Der liest sich jetzt wie folgt:

Live: Messer

27.09. Hamburg - Reeperbahn Festival
02.10. Berlin - Bei Ruth
03.10. Hannover - Baukasten
04.10. Bonn - Bla
05.10. Mannheim - This Charming Man Festival
26.10. Leipzig - UT Connewitz
07.12. Karlsruhe - Stadtmitte

+++ Mutoid Man liefern nach "Gnarcissist" einen weiteren Song aus ihrer EP "Helium Head". Der trägt den Titel "Scrape The Walls", ist der erste Song, den Stephen Brodsky und Ben Koller zusammen geschrieben haben und handelt von "Menschen, die vor lauter Sorgen um Geld fast den Verstand verlieren." Hören könnt ihr das Spack-Metal-Stück auf SoundCloud.

+++ Von Anna Calvi gibt es auch etwas Neues, nämlich den Song "Suddenly" von ihrem Album "One Breath", das am 4. Oktober erscheint.

Anna Calvi - "Suddenly"

+++ Am 28 September findet in Berlin zum vierten Mal die Independent Night statt. In sechs Berliner Clubs gibt es diesmal 19 Bands zu sehen. Unter anderem Kettcar, die hier ihr vorerst letztes Konzert spielen werden, Shout out Louds, Herrenmagazin und Johnny Flynn. Wer das live erleben will, kann jetzt zwei Karten gewinnen.

+++ Die Sportfreunde Stiller stellen ihr neues Video zu "New York, Rio, Rosenheim" vor. Der Song stammt von ihrem aktuellen, gleichnamigen Album. Dieses ist im Mai erschienen und in verschiedenen Deluxe-Versionen erhältlich.

Sportfreunde Stiller - "New York, Rio, Rosenheim"


Sportfreunde Stiller - New York, Rio, Rosenheim on MUZU.TV.

+++ Heute Abend Radio einschalten! Denn: VISIONS-Redakteur Jan Schwarzkamp ist um 20 Uhr zu Gast bei Star-FM im Rahmen der Sendung "Frankes Festival".

+++ Da hat sich Spinnin' Records ein Eigentor geschossen. Das Label postete per Twitter und Facebook das Bild eines DJ-Sets, dass einem Herd ähnelt und nannte es "ein CD-J für Frauen". Nach mehreren Beschwerden über das sexistische Bild erklärte das Label, dass es niemanden angreifen wollte, und entfernte das Bild auf beiden Webseiten.

+++ Paul Simonon von The Clash bringt seine eigene Modelinie heraus. Diese enthält neben zwei Shirts und einem Bandana auch eine Lederjacke, die Simonons eigener entspricht. Sie ist auf 50 Stück limitiert und hat daher einen stolzen Preis von 2.300 US-Dollar. "The Flash Collection" ist ab sofort erhältlich.

+++ Edvard Griegs "Peer-Gynt-Suite" gehört sicherlich zu den bekanntesten klassischen Stücken. Wer sich fragt, was passiert, wenn man Auszüge davon mit Antifolk vermengt, der sollte am Samstag einen Besuch im Dortmunder Schauspielhaus in Erwägung ziehen. Dort feiert das Theaterstück "Peer Gynt" nach dem Gedicht von Henrik Ibsen seine Premiere, bei dem Thomas Truax live für die musikalische Untermalung sorgen wird. Mit etwas Glück könnt ihr bei uns Karten dafür gewinnen.

Edvard Grieg - "Peer Gynt Suite"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.