Zur mobilen Seite wechseln
22.05.2013 | 16:48 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Downwrite - Songwriting mal anders

News 18689Im Pop-Bereich sind Ghostwriter gang und gebe. Dass bei so einer Aktion auch Musik nach Wunsch des Hörers herauskommen kann, möchte die Plattform Downwrite beweisen.

Wer noch Frank Zander und seine personalisierten Geburtstags-CDs kennt, dem wird das Konzept von Downwrite zumindest in Auszügen bekannt vorkommen. Die Anfang dieses Jahres gegründete Plattform möchte Künstler und Fans auf neue, kreative Art und Weise vernetzen.

Gegen eine bestimmte Gebühr können sich auch musikalisch unbegabte Menschen einen Song zu einem Thema ihrer Wahl von einem Musiker aus dem Downwrite-Portfolio schreiben lassen. Diese rekrutieren sich momentan noch aus mehr oder weniger bekannten Musikern aus dem Indie- und 90er-Emo-Bereich, beispielsweise Travis Shettel von Piebald und Travis Shettel & The Past Haunts, Matt Pryor von The Get Up Kids oder Bob Nanna von Braid, weitere Künstler sollen bald ihre Dienste anbieten. Für 100 Dollar bekommt der Käufer einen Akustiksong, ab 200 Dollar aufwärts kann man mehrere Instrumente oder eine reguläre Studioaufnahme seines Wunschsongs erwerben.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.