Zur mobilen Seite wechseln
23.04.2013 | 10:09 0 Autor: Philipp Lichtmess RSS Feed

No Use For A Name - Fat Mike trommelt zusammen

Im Juli letzten Jahres starb Tony Sly, der Frontmann von No Use For A Name. Die Todesursache ist bis heute nicht ganz geklärt. Eine Person hat Slys Ableben bis heute besonders mitgenommen: den NOFX-Frontmann Fat Mike, der nun mehrere Musiker versammelt um ein Tribut-Album zu veröffentlichen.

"Ich bin immernoch bestürzt. In der ersten Woche kam es schon mal vor, dass ich über einem Hamburger in Tränen ausbrach, ohne ersichtlichen Grund. Ich konnte nur daran denken und ich war total am Ende. Ich habe viele Menschen in meinem Leben verloren, aber das ist das allerschlimmste. Es ist schlimmer, als der Tod meiner Eltern", so klangen Fat Mikes Worte zum Tod seines Freundes im letzten Jahr.

Fast ein Jahr später hat er es nun geschafft, mehrere Musiker zusammenzubringen, die ein Tribut-Album für Tony Sly aufnehmen - darunter Frank Turner, The Gaslight Anthem, Bad Religion, Lagwagon, Dropkick Murphys, Rise Against, Pennywise, Bouncing Souls und natürlich NOFX selbst. Wann die Platte erscheint, ist bisher unklar, aber das Projekt scheint mit großen Schritten voranzuschreiten: "Alle Bands spielen No-Use-For-A-Name-Songs oder Tony-Sly-Songs in ihrem eigenen Stil. Es ist ein wahrer Tribut an sein Songwriting. Diese Bands waren seine engsten Freunde und seine Lieblingsbands. Ich danke allen von ihnen dafür, dass sie aufstehen und Liebe zeigen für Tony und seine Familie."

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.