Zur mobilen Seite wechseln
01.03.2013 | 11:13 0 Autor: Matthias Möde RSS Feed

Amplifier - "Matmos"-Video

Zum Opener ihrer ungeplanten Schwangerschaft "Echo Street" haben Amplifier nun auch ein Video online gestellt.

"Ich möchte nicht bei einem Label arbeiten, sondern in der Band Amplifier spielen", sagt Band-Kopf Sel Balamir im aktuellen VISIONS und bringt damit die veränderten Vorzeichen ihres am 15. März erscheinenden Albums "Echo Street" auf den Punkt. Beim Vorgänger "The Octopus" hatten Amplifier noch alles selber gemacht – "ein Höllenjob", sagt Balamir heute über die vier Jahre, in denen seine Band an dem Doppelalbum arbeitete. Für die Veröffentlichung von "Echo Street" ließ die britische Band ihr neues Album von KScope lizenzieren und hält sich somit aus der Veröffentlichung heraus, mit der Amplifier vor zwei Jahren nicht nur positive Erfahrungen gesammelt hatten.

Auch musikalisch hat sich einiges getan in den letzten zwei Jahren. Die acht neuen Songs sind nicht so kompliziert und vertrackt wie fast alle 16 "The Octopus"-Tracks, außerdem erinnern mehrfach eingesetzte dreistimmige Gesangsharmonien an Crosby, Stills And Nash. "'The Octopus' wurde in einem Reagenzglas geboren, sehr langsam und mit vielen Experimenten. 'Echo Street' hingegen war wie eine ungeplante Schwangerschaft, es war plötzlich da. Vom Songwriting bis zum fertigen Master vergingen nur 60 Tage", fasst Balamir diese Entwicklung zusammen.

Den ersten Eindruck könnt ihr mit dem neuen "Matmos"-Video vertiefen. "Echo Street" erscheint am 15. März. Die Special Edition des Albums enthält zusätzlich die Vier-Track-EP "Sunriders", die mit einem Dreieinhalb-Minuten- und einem klassischen Amplifier-Stück anders klingen soll als das Album.

Amplifier - "Matmos"

Live: Amplifier

20.04. Osnabrück - Kleine Freiheit
21.04. Hamburg – Knust
22.04. Dresden – Beatpol
24.04. München - Hansa 39
25.04. Würzburg – Cairo
26.04. Erfurt – HSD
27.04. Köln – Luxor
28.04. Saarbrücken – Garage
29.04. Weinheim - Cafe Central
30.04. Karlsruhe – Substage

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.