Zur mobilen Seite wechseln
04.02.2013 | 15:44 1 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Heaven Shall Burn - Legen "Veto" ein

News 17874Des Ostens führende Deathcore-Band Heaven Shall Burn veröffentlicht im April ihr achtes Album. Wir haben es bereits hören dürfen.

Es ist jetzt schon 15 Jahre her, dass Heaven Shall Burn ihre erste Mini-CD veröffentlichten. Eine lange Zeitspanne, die beweist, dass die Band früh dabei war, Standhaftigkeit und Qualität bewiesen hat. Wie wäre sonst zu erklären, dass die Band aus Weimar und Saalfeld in Thüringen bereits so lange mitmischt - und das zu ihren Konditionen, die mehr oder minder lauten: Die Band ist ein Hobby, arbeiten gehen wir trotzdem.

Am heutigen Montag fand das erste Pre-Listening zum neuen Album "Veto" statt. Die Platte soll am 22. April veröffentlicht werden und wurde erneut in Heimarbeit aufgenommen, produziert und engineert. Um Letzteres, um Gitarre und Bass kümmerte sich Hobby-Elektronerd Alexander Dietz. Um den Mix und das Mastering hat sich der dänische Genre-Experte Tue Madsen (The Haunted, Suicide Silence, Sick Of It All) gekümmert.

"Veto" enthält elf Songs zwischen vier und fünf Minuten. "Godiva" empfängt zunächst zurückhaltend bis episch. In "Land Of The Upright Ones" gibt es ein Gitarrensolo der Thrash-Metal-Band Macbeth. Im teils deutschsprachigen "Die Stürme rufen dich" (inspiriert von einem Lied des chilenischen Musikers und Theaterregisseurs Victor Jara) helfen die belgischen Kollegen Born From Pain mit. "Hunters Will Be Hunted" ist die lautstarke Ansage an all diejenigen, die auf Fleischkonsum nicht verzichten wollen. Ausgerechnet das amüsante Blind Guardian-Cover "Valhalla" (mit Gastgesang von Hansi Kürsch) wird umrahmt von den zwei kompaktesten Krachern "You Will Be Godless" (gegen die Institution katholische Kirche) und "Antagonized" (gewidmet dem Theologen Walter Schilling aus der DDR).

Heaven Shall Burn - "Veto"

01. "Godiva"
02. "Land Of The Upright Ones"
03. "Die Stürme rufen dich"
04. "Fallen"
05. "Hunters Will Be Hunted"
06. "You Will Be Godless"
07. "Valhalla"
08. "Antagonized"
09. "Like Gods Among Mortals"
10. "53 Nations"
11. "Beyond Redemption"

Live: Heaven Shall Burn

20.04. Leipzig - Impericon Festival III, Agra
26.04. Wien - Impericon Festival, Gasometer
27.04. Zürich - Loudfest, Komplex

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von APEDOSMIL APEDOSMIL 04.02.2013 | 16:43

Born from Pain kommen aus den Niederlanden.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.