Zur mobilen Seite wechseln
07.09.2001 | 11:05 0 RSS Feed

The Winner Is

Gestern Nacht wurden in New York die 18. MTV Video Music Awards verliehen.

Fatboy Slim führt mit sechs Auszeichnungen die Liste der Gewinner des 18. VMAs an. Bereits vor der Übertragung bekam er fünf der Preise für sein "Weapon Of Choice"-Video (Best Editing, Best Choreography, Best Art Direction, Best Cinematography und Best Breakthrough. Während der Live-Übertragung bekam auch der Regisseur des Videos, Spike Jonze, einen Preis für Best Direction.
Limp Bizkit erhielten für "Rollin" den Preis für das Best Rock Video. Mudvayne erhielten von MTVs Tochtersender MTV2 einen Preis für ihr Video zu "Dig". Dieser Preis wird an Künstler der new school of artists verliehen. Nach dem Auftritt begründete die Band ihr Auftreten mit den Worten: "Its not about being shocking. It`s not about trying to do anything except free ourselves artistically and give ourselves the freedom of not saying that we have limits."
Weitere Preise gingen an Christina Aguilera, Mya, Pink, Missy Elliott ("Lady Marmalade" - Best Video u.a.), *NSYNC ("Pop" - Best Pop u.a.), Eve feat. Gwen Stefani ("Blow Your Mind" - Best Female), Moby feat. Gwen Stefani ("Southside" - Best Male), Outkast ("Miss Jackson" - Best HipHop) und Robbie Willams ("Rock DJ" - Best Effects).

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.