Zur mobilen Seite wechseln
28.11.2011 | 17:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von 5Bugs, Casper, The Intersphere, Dan Mangan, Cloud Control, Matt Pryor, dem "More Hope For Japan"-Sampler, dem Winter Rocks X-Mas Festival, The Raveonettes, Motion City Soundtrack, Florence + The Machine, The Used, Mount Washington und Matula.

+++ 5Bugs kommen auf Tour. Ihr aktuelles Album "Welcome To Vora City" haben sie eigentlich bereits Ende Oktober bis Mitte November ausgeführt, aber so ein Frühlingserwachen ist ja auch ganz schön. Im März ist die Band zurück, zu sehen an folgenden Daten.

Live: 5Bugs

01.03. Magdeburg - Projekt 7
02.03. Oldenburg - Cadillac
03.03. Immenhausen - Akku
07.03. Leipzig - Werk 2
08.03. Wiesbaden - Schlachthof
09.03. Münster - Cafe Sputnik
12.04. Krefeld - Kulturfabrik
13.04. Erlangen - E-Werk
14.04. Würzburg - B-Hof
20.04. Kaiserslautern - Kammgarn

+++ Kaum da, schon im Remix: Casper hat zusammen mit Steddy einen Remix auf "Coming Home" von Kanye West und Chris Martin gelegt.

Casper - "Coming Home (G.M.H. Rmx_steddy)"

+++ "Hold On, Liberty!" heißt die Platte von The Intersphere, aus der jetzt ein erster Song angehört werden kann. "Sleeping God" heißt die Single und erscheint am 20. Januar. Pünktlich zur Veröffentlichung kommt die Band aus Mannheim auch auf Tour.

The Intersphere - "Sleeping God"

VISIONS empfiehlt:
The Intersphere

19.01. Köln - Blue Shell
20.01. Aschaffenburg - Colos Saal
23.01. Hannover - Bei Chez Heinz
24.01. Hamburg - Logo
25.01. Aachen - Musikbunker

+++ Dan Mangans "Oh Fortune" hat gerade die Plattenregale geentert, jetzt will der Musiker sich auf die Socken machen und damit auch auf Tour gehen.

Live: Dan Mangan

03.12. Münster - Gleis 22
04.12. Dresden - Beatpol
05.12. Berlin - Lido
06.12. Amsterdam - Paradiso

+++ Tournews gibt es auch von Cloud Control. Die Australier haben uns zwar erst im September besucht, aber es ist doch umso schöner, sie erneut begrüßen zu können. Und sei es nur für ein einziges Konzert. Psychedelischen Indie-Folk im Live-Format gibt es also am 19. Februar im Berliner Comet Club.

+++ Neuigkeiten aus dem Hause Matt Pryor: Das im Januar erscheinende Album "May Day" hat nun auch ein Outfit. Das Artwork für die neue Platte könnt ihr auf der Facebook-Seite von Arctic Rodeo Recordings sehen.

+++ Nach dem Erdbeben in Japan im März diesen Jahres und dem darauf folgenden Unglück in Fukushima, gibt es nun ein zweites "Hope For Japan"-Charity-Album. Vertreten sind auf der Platte Bands wie And So I Watch You From Afar, Umber und My Autumn Empire. "More Hope For Japan" kann außerdem gestreamt und als Download oder als Limited-Editon-CD erstanden werden.

+++ Punk-Rockabilly-New Country-Rock auf einem Haufen gibt's zum Winter Rocks X-Mas Festival auf die Ohren. So kurz vor Weihnachten muss es ja auch noch nicht über-besinnlich werden, deshalb kann man am 18. Dezember in der Universal Hall in Berlin nochmal Gas geben, bevor man komplett eingeschneit ist. Bei dem Festival dabei sind The Domino State, The Intersphere, Samavayo, The Wars, Kamikaze Queens, Hepcazz und The Lunahicks.

+++ Alles für die Fans. The Raveonettes veröffentlichen eine "Rarities/B-Sides"-Kompilation. Das Album wird in den USA am 15. Dezember veröffentlicht und besteht aus 27 Titeln. CD und Vinyl sind jeweils auf 500 Stück limitiert. Die komplette Setliste könnt ihr euch hier anschauen.

+++ "Boombox Generation" heißt das eigene Label von Motion City Soundtrack. Unter dem wollen die fünf Amerikaner ihr fünftes Album nächstes Jahr veröffentlichen.

+++ Erst kürzlich erschien "Ceremonials", das zweite Album von Florence + The Machine. Eine ausführliche Rezension könnt ihr in der kommenden Ausgabe von VISIONS lesen. Ihre neuen Songs reichen der Band um Frontfrau Florence Welch anscheinend noch nicht, weswegen sie den Song "Take Care" von Drake und Rihanna coverten.

Florence + The Machine - Take Care (Drake ft. Rihanna Cover)

+++ Im Januar erscheint das neue Album von The Used. Die Band hat sich entschieden das bereits fünfte Album nicht über Warner zu veröffentlichen. Stattdessen erscheint "Vulnerable" auf ihrem kürzlich selbst gegründetem Label "Dental Records".

+++ Achtung Namensänderung! Washington heißen jetzt Mount Washington. Sonst hat sich nicht viel geändert, außer dass die Norweger euch einen Song von ihrem kommenden Album "Lisboa" präsentieren.

Mount Washington - "Lisboa"

+++ Zum Jahresende steigen auch Matula noch ein Mal in den Tourbus, um zwischen den Feiertagen das Jahr zumindest musikalisch schon ausklingen zu lassen.

Live: Matula

27.12. Potsdam - Kuze
28.12. Wiesbaden - Schlachthof
29.12. Freiburg - KTS
30.12. Saarbrücken - Philosophencafé

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.