Zur mobilen Seite wechseln
09.08.2011 | 08:35 0 Autor: Daniel Gerhardt RSS Feed

The Middle East - Lieber arm sterben

Nur zwei Monate nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums "I Want That You Are Always Happy" hat sich die talentierte australische Band The Middle East aufgelöst. Schon wieder.

Auf ihrer Facebook-Seite nennt die Band, die letztes Jahr als Begleiter diverser Mumford-&-Sons-Touren auf sich aufmerksam gemacht hat (siehe VISIONS 208, keine genauen Gründe für den Split. In einem Statement heißt es lediglich, man wolle aus einer ganzen Reihe verschiedener Gründe nicht länger zusammen bleiben und lieber arm sterben, als nur des Geldes wegen weiter aufzutreten. Gemeinsame Aufnahmen zu einem späteren Zeitpunkt wurden allerdings nicht ausgeschlossen.

The Middle East hatten sich bereits im Jahr 2008 einmal für acht Monate aufgelöst, dann aber doch wieder zusammengefunden. Mit "I Want That You Are Always Happy", einer zähen, aber lohnenswerten Geduldsprobe zwischen Arcade Fire, Folk und Postrock, schien die Band in künstlerischer und kommerzieller Hinsicht auf dem richtigen Weg zu sein; die Platte schaffte es bis auf den elften Platz der australischen Albumcharts.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.