Zur mobilen Seite wechseln
27.05.2011 | 17:13 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 14414Neuigkeiten von Atlas Losing Grip, Temple Of The Black Moon, dem Area4-Festival, Bodi Bill, Amplifier, House Of Pain, Ice Cube und dem Searock-Festival.

+++ Die fünf Punks von Atlas Losing Grip sind nicht zufrieden mit der gegenwärtigen Welt, und das ist auf ihrem neuen Album "State Of Unrest" auch deutlich zu hören. Seit heute kann man die Platte, die sich sofort mit ihren eingängigen Melodien im Ohr festbeißt, käuflich erstehen. Gleichzeitig steht der Sommer vor der Tür, und dafür fehlt dem einen oder anderen vielleicht noch die passende Musik - kein Problem, denn wir verlosen zwei Mal das Album "State Of Rust" und zwei Sonnenbrillen, damit der Sommer so richtig anfangen kann.

+++ Die neueste Ausgeburt der Finsternis heißt Temple Of The Black Moon. Die Band besteht aus dem Cradle Of Filth-Sänger Dani Filth, Rob Caggiano von The Damned Things und Anthrax, John Tempesta von Cult und King und ist deshalb die neue Supergroup der Black Metal-Szene. Etliche Songs haben sie auch schon geschrieben, das erste Album wird Mitte nächsten Jahres erwartet und soll ein bischen wie eine Mischung aus Tool, Immortal, At The Gates und Celtic Frost klingen.

+++ Das Area4 freut sich über acht Neubestätigungen. Royal Republic, Johnossi, Feeder, Young Rebel Set, Kakkmaddafakka, The Black Pacific, The Blackout und Title Fight sind dabei, wenn vom 19. bis 21. August auf dem Flugplatz Borkenberge die Fetzen fliegen.

+++ Die Berliner Bodi Bill sind schwer beschäftigt. Ab nächstem Monat bespielen sie sämtliche Festival-Bühnen, unter anderem die von Rock Am Ring/Rock Im Park, Melt, Phono Pop und Haldern. Am 1. Juni bekommt man als Vorgeschmack schon mal ein bisschen Live-Feeling serviert. Noisey sendet einen Konzertmitschnitt von der Show im Berliner Lido vor ausverkauftem Haus. Das schafften Bodi Bill übrigens gleich vier Mal hintereinander. Wegen der großen Nachfrage haben sie aus einer Lido-Show vier gemacht. Am 2. Juni dann sind die Berlinger Jungs bei "On Tape" zu Gast, der interaktiven Live-Musiksendung von tape.tv und ZDF kultur. Und für jetzt und hier gibt es die neue digitale Single "Pyramiding" von ihrem aktuellen Album "What".

Bodi Bill - "Pyramiding"

+++ Was macht man nachts, wenn die Arbeit am eigentlichen Album für den Tag erledigt ist? Weiter aufnehmen. So jedenfalls haben es Amplifier gehandhabt. Während sie tagsüber an ihrem Kraken-Album gearbeitet haben, ging es nachts mit Jamsessions weiter, die sie teilweise ebenfalls konserviert haben. Das Ergebnis ist die "Fractal EP" mit vier improvisierten und abgedrehten Tracks. Die EP steht für kurze Zeit als freier Download bereit.

+++ HipHop, die Erste: House Of Pain feiern in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag. Als Geschenk an sich und ihre Fans haben sie die denkbar klügste Wahl getroffen und kommen auf Tour. Feiern könnt ihr mit Everlast und Danny Boy an folgenden Terminen:

Live: House Of Pain

19.07. Köln – Bürgerhaus Stollwerck
20.07. Frankfurt – Batschkapp
21.07. München – Backstage
23.07. Holte-Stuckebrock – Serengeti Open Air
24.07. Berlin – C-Club
25.07. Hamburg - Grünspan

+++ HipHop, die Zweite: auch Altmeister Ice Cube steht diesen Sommer ebenfalls mal wieder auf der Bühne statt vor der Kamera. Scheint so, als vermissten die Rap-Stars der ersten Stunde das Live-Erlebnis ein wenig.

Live: Ice Cube

02.07. München – Backstage
04.07. Hamburg – Uebel & Gefährlich
05.07. Köln – Essigfabrik
09.07. Lahr – Universal Dog

+++ Das Searock-Festival vermeldet: "Wir haben fertig!" Keine Angst: damit ist nicht gemeint, dass die Organisatoren die Segel streichen. Vielmehr heißt das: Line-up komplett, es kann losgehen. Mit dabei sind am 22. und 23. Juli auf der Ostseerennbahn unter anderem Die Fantastischen Vier, Editors und Razorlight. Alle Bands, Spielpläne und Infos findet ihr auf der Festivalhomepage.

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von Thommes Thommes 30.05.2011 | 11:40

Geil das ihr die Jungs von Atlas Losing Grip pusht und über sie berichtet. Aber nehmt doch bitte den richtigen Album Titel: "State of Unrest".

Das wirkt peinlich Jungs.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.