Zur mobilen Seite wechseln
12.02.2010 | 09:49 0 Autor: Matthias Möde RSS Feed

Ólafur Arnalds – Eisbrecher

News 12364Bevor Ólafur Arnalds sich an die Arbeiten zu seinem zweiten Album machte, komponierte er Musik für die Theaterbühne. Wir verschenken einen Track seiner Tanzmusik, Arnalds Label gleich einen ganzen Sampler.

Das zeitgenössische Tanzstück "Dyad 1909" ist von Ernest Shackletons Expedition zum Südpol inspiriert. Der britische Choreograph Wayne McGregor bat Ólafur Arnalds für seine Inszenierung den Soundtrack zu komponieren. Arnalds, der früher als Schlagzeuger in verschiedenen Hardcore-Bands aktiv war, nahm das Angebot an und komponierte für den etwa 25-minütigen Soundtrack vier neue Stücke. Bei den drei weiteren Tracks handelt es sich um Neuinterpretationen alter Songs. So ist zum Beispiel eine Neuauflage des vorletzten, unbetitelten Tracks seines Debütalbums "Eulogy For Evolution" enthalten.

"Dyad 1909", das heute erscheint, beginnt mit dem Klang brechender Eismassen und bleibt dank Streichern, Piano und Arnalds typischen Elektronikklängen auch in der Folge fragil. Melancholische und raumgreifende Töne lassen sich auch auf der "Erased Tapes Collection II" wieder finden, die unter anderem Arnalds "Ljósið" beinhaltet, das er bereits mit seinen "Found Songs" via Twitter im letzten Jahr kostenlos unter die Leute gebracht hatte.

Den "Dyad 1909"-Track "Til Enda" könnt ihr hier kostenlos herunterladen. Die "Erased Tapes Collection II" ist gratis unter erasedtapes.com erhältlich. Einfach den Download-Code 'MY-FREE-ERATP020' eingeben und Songs von unter anderem Codes In The Clouds, Peter Broderick, Finn. und Nils Frahm herunterladen. Ab heute ist die Compilation auch als High Quality Download im Online-Shop des Labels erhältlich.

Ólafur Arnalds reguläres zweites Album soll Mitte 2010 folgen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.