Zur mobilen Seite wechseln
15.01.2001 | 15:46 0 RSS Feed

Ash kommen zurück

Drei Jahre nach „Nu-Clear Sounds“ wollen die vier nicht mehr ganz so jungen Briten von Ash an alte Erfolge anschließen.

Als Ash 1996 im zarten Alter von 19 Jahren ihren zweiten Longplayer „1977“ veröffentlichten, war die Teen-Sensation perfekt. „Von da an ging alles wirklich rasend schnell. Wir mussten selbst erst einmal wieder einen Gang zurückschalten, um wieder dahin zu kommen, wo wir mit 13 Jahren angefangen hatten“, gibt Frontmann und Songwriter Tim Wheeler unumwunden zu. Die Band präsentiert sich beim Interviewtermin im heimischen Dublin entspannt und gereift. Die neue Scheibe ist im Kasten, und die vorliegenden Rohmixe lassen auf einiges hoffen. Zwischen stark vom Spätsiebziger-Punkrock beeinflussten Powerpop-Knallern finden sich die Ash-typischen, hemmungslos kitschigen bis bombastischen Balladen wie etwa die Vorabsingle „Shining Light“. Im Frühjahr werden uns Ash hierzulande mit einer Clubtour beehren, und für den Sommer sind auch schon einige Festivals im Gespräch. Mehr dazu in der kommenden VISIONS-Ausgabe, die ab dem 23. Januar erhältlich ist.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.