Zur mobilen Seite wechseln
10.01.2001 | 10:28 0 RSS Feed

Rapper von Funkdoobiest schwer verletzt

Son Doobie, einer der Rapper der Cypress Hill-Proteges Funkdoobiest, wurde in der vergangenen Woche in Los Angeles niedergeschossen.

Berichten des NME zufolge wurde in der vergangenen Woche Funkdoobiest-Rapper Son Doobie in Los Angeles schwer verletzt.

Papi Chulo, so der bürgerliche Name des Rappers, wurde demnach bei einem Raubüberfall mit zwei Schüssen in den Bauch schwer verletzt, als ein Gangster ihm seine Armbanduhr abnehmen wollte. Chulo wurde umgehend ins Hospital verfrachtet, es wird erwartet, dass er sich schnell erholen wird.

Nach der erfolgreich angelaufenen Karriere als Rapper schaffte sich Son Doobie übrigens ein zweites Standbein in der Porno-Industrie, wo er zum gefragten "Darsteller" in einschlägigen Filmen avancierte. Ein neues Album seiner Band soll angeblich noch in diesem Jahr erscheinen.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.