Zur mobilen Seite wechseln
22.12.2008 | 16:29 0 Autor: Holger Hagenheide // Katrin Reichwein RSS Feed

Newsflash II

News 10273Mehr Neuigkeiten von Antony And The Johnsons, Rock am Ring, The Black Dahlia Murder, Sufjan Stevens, Chiodos, Blessthefall, Shinedown, The Smiths, Coldplay, Deadlock und anderen.

+++ Da die Band um Antony Hegarty nur selten live auf der Bühne zu sehen ist, werden diese wenigen Konzerten von Antony And The Johnsons zum besonderen Moment. Im April nächsten Jahres besteht die Chance einen davon mitzuerleben:
23.04. München - Postpalast
24.04. Berlin - Admiralspalast
27.04. Frankfurt - Alte Oper

+++ Schon mit den ersten Bestätigungen erheben die Rock-am-Ring- und Rock-im-Park-Festivals ihe Ansprüche auf ein Festival der Superlative. Frisch ins Line-Up aufgenommen sind unter anderem: Placebo, Billy Talent, Jan Delay & Disko No. 1, Kettcar, Killswitch Engage, Mando Diao, Peter, Björn & John, Peter Fox, Slipknot, The Killers, The Kooks, The Subways und Tomte. Bis zum 31. Januar gilt noch der Frühbucherrabatt von 125,- Euro (Ring) / 126,- Euro (Park). Wer vom 5. bis 7. Juni den Nürburgring oder Nürnberg rocken will, sollte sich beeilen, bevor die Zwillingsfestivals wieder im Vorverkauf ausverkauft sind.

+++ Nachdem sich Gitarrist John Kempainen weigerte seine Band The Black Dahlia Murder auf Tour zu begleiten, hat die Metalcore-Band aus Detroit in Ryan Knight von Arsis nun einen würdigen Ersatz gefunden. Im Video-Interview spricht die Band ausführlicher über ihre Entscheidung, Kempainen auszutauschen.

+++ Alle Jahre wieder nimmt Sufjan Stevens für Freunde und Familie Weihnachtslieder auf. Die ersten fünf davon erschienen 2006 als "Songs For Christmas"-Boxset über das Label Asthmatic Kitty. Die nunmehr achte Platte dieser Art hört auf den Namen "Songs for Christmas Volume 8: Astral Inter Planet Space Captain Christmas Infinity Voyage". Sie wird wie ihre zwei Vorgänger zwar erst einmal nicht regulär veröffentlicht, dafür bietet die Homepage von Asthmatic Kitty weihnachtliche Spiele, eine Elfen-E-Card, Hörproben sowie einige kostenlose Mp3s aus den ersten fünf Alben.

+++ Neues Videomaterial steht auf der MySpace-Seite von Chiodos zum Betrachten bereit. Der Song "The Undertaker's Thirst For Revenge Is Unquenchable (The Final Battle)" wurde mit bewegten Bildern untermalt, selbiger befindet sich auf dem Album "Bone Palace Ballet".

+++ Auch Blessthefall haben dem Song "To Hell And Back" ein Video zur Seite gestellt, das man sich exklusiv auf hurley.com ansehen kann. Das Live-Video wurde während der letzten Show in Scottsdale aufgezeichnet. Ein neues Album ist ebenfalls so gut wie fertig geschrieben, im nächsten Jahr geht es ins Studio.

+++ Gestern Abend hat Nick Perri sein letztes Konzert mit Shinedown gegeben. Der Lead-Gitarrist verlässt die Band aus persönlichen, nicht näher definierten Gründen. In einem Video erklärt und verabschiedet Perri sich. Zach Meyers, bisher zuständig für die Rhythmus-Gitarre, wird seine Rolle übernehmen.

+++ Viele schöne und unerwartete Reunions haben uns durch das Jahr begleitet, doch die Hoffnungen auf die Wiederauferstehung von The Smiths müssen wir ein für alle Mal begraben. Zwar haben die Streithähne Johnny Marr und Morrissey ihre Meinungsverschiedenheiten beilegen können, jedoch macht Marr nun unmissverständlich deutlich, dass eine Neuformierung unrealistisch ist. "Die ganzen Geschichten, dass die Smiths sich wiedervereinigen würden, sind falsch", so Marr. Der Gitarrist stützt sich lieber in die Aufnahmen seiner derzeitigen Kappelle The Cribs. Ein neues Album der Gebrüder Jarman soll im Sommer erscheinen.

+++ Vielleicht sollte Chris Martin nach all den Gerüchten über Gedankendiebstahl lieber still sein. Doch BBC Radio 1 erzählt der Coldplay-Sänger nun, dass die Single "Shiver" im Wesentlichen ein Ripp-Off von Jeff Buckley sei. "Es ist ein eklatanter Versuch an Jeff-Buckley", so Martin im englischen Radio, "es ist nicht ganz so gut, denke ich. Wir waren 21 und er war ein Held".

+++ Die deutsche Metal-Band Deadlock hat sich nach sieben Jahren von ihrem Bassisten Tom Huschka getrennt. In einem Statement werden "musikalische und persönliche Differenzen" als Gründe für die Trennung angegeben. Dennoch heißt es, es sei keinerlei böses Blut geflossen. Bis ein Ersatz gefunden ist, werden alle noch anstehenden Konzerte mit einem Aushilfsbassisten gespielt.

+++ Der Streetwear-Hersteller Hurley ermöglicht es T.S.O.L. zu ihrem 30. Geburtstag ein kostenloses Album zu veröffentlichen. Das Album mit dem Arbeitstitel "Life, Liberty & The Pursuit Of Free Downloads" kommt im Januar. Der noch laufende Aufnahmeprozess kann live unter hurley.com verfolgt werden.

+++ Silvester noch nichts vor? Dann wird es aber schleunigst Zeit mit den Planungen zu beginnen. Falls ihr über eine großes Wohnzimmer verfügt, ladet euch doch Black Rust dort hin ein. MySpace macht's möglich. Wer außerdem noch Weihnachtsgrüße zu verschicken hat, greift am besten auf die E-Card der Band zurück. Darin finden sich neben der Single "New Year's Day" aus dem am 30. Januar erscheinenden Debütalbum "Medicine & Metaphors" auch ein sehenswertes Video sowie alle Tourdaten.

+++ In Form eines Video wartet ein erster neuer Song aus dem kommenden Album von Muff Potter darauf, gehört zu werden. Auf dem Konzert, am14. Dezember in der Großen Freiheit in Hamburg hatte das Publikum der Band den Refrain für "Die Party ist vorbei" eingesungen, weitere Chöre werden noch gesucht. Eine Veröffentlichung ist für April anvisiert.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.