Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS Nr. 336 - 03/2021

» VISIONS im Abo » Heftbestellung » Händlersuche

VISIONS 336

Mit CD im Heft (exklusiv in der Aboausgabe): All Areas CD Volume 237 mit Architects, NOFX, Mogwai, Arab Strap, Tigers Jaw, Maximo Park, Camera, Smith & Burrows, Lozzard, Talco Maskerade

Titelstory: Architects

Vor fünf Jahren war die Zukunft dieser Band ungewiss, heute sind Architects auf dem vorläufigen Zenit ihrer Karriere angekommen. Mit „For Those That Wish To Exist“ werden sie dieser Entwicklung gleich mehrfach gerecht: Es ist ein bombastisches Album, das in Stadien funktionieren wird. Es öffnet sich stilistisch, erkundet neues Terrain und richtet den Blick nach zuletzt sehr persönlichen Einsichten auf eine Welt, die sich auf den Abgrund zubewegt. Die Musik dazu nennen sie nur halb augenzwinkernd Bio-Industrial, so wie der Stil selbst Hoffnung und Verzweiflung in sich vereint. Sam Carter und Dan Searle erklären ihren großen Wurf im Gespräch.

VISIONS Nr. 336 durchblättern

Special: Metalcore

metalcore Anfang des neuen Jahrtausends nimmt mit Metalcore die bis dato letzte ganz große Bewegung der Metal-Welt Anlauf und lässt nicht nur Nu Metal alt aussehen, bevor sie unter der eigenen Last zusammenbricht. Doch wieso wird dieser Hybrid aus Metal und Hardcore überhaupt so populär? Was lernt er von seinen Vorgängern? Und wie berechtigt ist die Häme, die er mit seiner vermeintlichen Formelhaftigkeit auf sich zieht? Zusammen mit Musikern von Killswitch Engage, Parkway Drive und Heaven Shall Burn zeichnet stefan reuter die Entwicklung des Genres von seinen Wurzeln in den 80ern bis zu seiner Blüte nach – und ergründet, was davon geblieben ist.

NOFX

NOFX Wann immer ein neues Album von NOFX ansteht, geht es auch um den Status quo im Hause ihres Sängers: Fat Mike ist Nukleus eines eigenen Systems, in dem sich binnen Monaten schon mal die Kontinentalplatten verschieben können. Wurde im Herbst noch auf „Fatty’s Pool Party“ live gespielt und zusammen mit Frank Turner ein kurzweiliges Split-Album gefeiert, ist mittlerweile eine neue Nüchternheit eingekehrt. Vorher aber ist jede Menge Alkohol geflossen. Und Blut, literweise. Neue Songs? Gibt es natürlich auch. Viel zu viele davon.

Label-Report Fat Wreck

Label-Report Fat Wreck Mike ist 19 Jahre alt, Erin gerade mal 17, als sie sich am College in San Francisco kennenlernen. Mike spielt in einer Punkband, Erin kommt vom Lande. Es dauert eine Weile, bis es bei den beiden funkt, dann aber richtig. Als eine neue Single von Mikes Band NOFX ansteht, gründen die zwei praktisch über Nacht eine Plattenfirma: Fat Wreck Chords. Drei Jahrzehnte später hat sich einiges getan: Sie sind längst geschieden, ihr Label aber betreiben sie immer noch gemeinsam – mit ungebrochener Leidenschaft.

Back to ’01: Opeth

Opeth Als Opeth 2010 ihr 20-jähriges Bandjubiläum in der Londoner Royal Albert Hall feiern, spielen sie ihr Album „Blackwater Park“ erstmals komplett am Stück. Eine nachvollziehbare Wahl, denn die Veröffentlichung des Albums 2001 stellt einen Wendepunkt in der Karriere einer Band dar, die vorher mit ihrer Musik nicht mal ihre Miete finanzieren kann. Wie es Opeth mit Unterstützung von Steven Wilson gelang, Death Metal salonfähig zu machen, erzählt Florian Höhr.

Weitere Themen

A Day To Remember, Arab Strap, Camera, Cloud Nothings, Erik Cohen, God Is An Astronaut, Illegale Farben, Julien Baker, Kings Of Leon, Lizzard, Maximo Park, Mogwai, Sick Of It All, Smith & Burrows, Talco Maskerade, The Hold Steady, Tigers Jaw

Display

Plattenrezensionen von CD bis Vinyl, außerdem alle wichtigen Reissues und Film-Reviews.

Live

Konzertberichte mit Pearl Jam, The Hives / Jupiter Jones, Jimmy Eat World / Fuzz, Nebula

Beilage: 237 - All Areas CD (exklusiv in der Aboausgabe)

Tracklisting

237 - All Areas CD Cover
  1. Architects - Dead Butterflies
  2. NOFX - Linewleum
  3. Mogwai - Ritchie Sacramento
  4. Arab Strap - The Turning Of Our Bones
  5. Tigers Jaw - Hesitation
  6. Maximo Park - Why Must A Building Burn?
  7. Camera - Schmwarf
  8. Smith & Burrows - Old Tv Shows
  9. Lizzard - Haywire
  10. Talco Maskerade - Freak