Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS Nr. 245 - 08/2013

» VISIONS im Abo » Heftbestellung » Händlersuche

VISIONS 245

Alle reden über Thees Uhlmanns Ende August erscheinendes Album "#2", wir haben mit ihm drüber gesprochen. Neben dem Gitarrenkoffer hatte der Wahlberliner während unserer Tour durchs Ruhrgebiet natürlich auch noch jede Menge Anekdoten im Gepäck. Zudem haben wir "#2" Song für Song vorgehört und von Thees kommentieren lassen. Damit ihr auch etwas zu hören bekommt: Der Ausgabe liegt exklusiv eine Thees Live-CD mit neun Songs bei, die er beim "10 Jahre Grand Hotel van Cleef Festival" letztes Jahr gespielt hat.

Im zehnseitigen Special der Ausgabe wirft Autor André Boße einen Blick zurück auf 25 Jahre "Daydream Nation", und warum Sonic Youths Meilenstein auch heute noch relevant ist. Unten findet ihr eine Übersicht über die weiteren Themen.

Inhalt der Ausgabe

Titelstory: Thees Uhlmann

Thees Uhlmann - Live CD "Ist doch super hier, ist doch alles da", sagt Thees Uhlmann immer wieder auf unserer Reise durchs Ruhrgebiet, von Dortmund nach Bochum über Wattenscheid nach Essen. Eine Landschaft, die irgendwas mit ihm macht, die er von Kindesbeinen an kennt und in der sein neuer Song "Weiße Knöchel" spielt. Während der kleinen Odyssee sehen wir Dinge, die auch für sein neues Soloalbum "#2" eine Rolle spielen, reden über die Rolle von Tobias Kuhn, über Tomte, Krieg und die Geheimwaffe Jetlag - und lernen, wie lyrisch es unter Fußball-Fans zugehen kann.


Du willst die neue VISIONS Ausgabe kaufen, weißt aber nicht wo? Klick hier, gib im ersten Feld Deine Adresse und im zweiten "VISIONS" ein und schon findest Du den nächsten VISIONS-Händler!

Karnivool

karnivoolWenn eine Band über anderthalb Jahrzehnte braucht, um "die Platte aufzunehmen, an der wirklich alles stimmt", heißt das: Entweder sind die Musiker unfähig - oder sie haben wirklich Großes vor. Auf Karnivool und ihr drittes Album trifft eindeutig Letzteres zu: "Asymmetry" ist ebenso viel Tool wie Skrillex oder Boysetsfire und ein heißer Anwärter auf das Erbe von The Mars Volta. "Und was ist mit Radiohead?" Gute Frage.

Defeater

DefeaterDas Blut, das durch die Alben von DEFEATER fließt, wird immer dicker. Im vierten Teil ihres amerikanischen Nachkriegsdramas vergraben die Freunde von La Dispute und Make Do And Mend die Hoffnung unter Alkohol, wütendem Hardcore und einer alten Erkenntnis: In Familiengeschichten gibt es keine Bösen. Nur Verlierer.

Sonic Youth

sonic youth25 Jahre "Daydream Nation" – kaum zu glauben. Man legt die Platte auf und hört die Jahre nicht. Liegt es an einem selbst? Dann würde man ja auch seinen Rücken nicht merken. Es muss also an Sonic Youth liegen, der Band, die das Versprechen ihres Namens gehalten hat. Zumindest bis sich Kim Gordon und Thurston Moore trennten. Das Geheimnis ihrer Jugend: Wenn andere sich verformen ließen oder stur blieben, fanden Sonic Youth die besten Kompromisse.

Adolescents

adolescentsMit einer bewundernswerten Kaltschnäuzigkeit behaupten die ADOLESCENTS aus Orange County ihren Platz unter den letzten lebenden Punk-Legenden. Auch mit dem neuen Album Presumed Insolent ziehen die Kalifornier nicht in die Allee der Ignoranz, sondern fokussieren auch weiterhin die toten Winkel der Gesellschaft.

Phil Anselmo

anselmoEgal in welcher Band PHIL ANSELMO aktiv ist, egal welches Solo- oder Seitenprojekt gerade seine Priorität genießt, eines steht fest: So lange der 45-Jährige mit seinem Ex-Kollegen Vinnie im Clinch liegt, lässt ihn die Vergangenheit als Sänger der Metal-Legende Pantera nicht los. Anselmo selbst hat damit kein Problem, im Gegenteil. Er hat aus den Fehlern seines Lebens einen Tempel der Weisheit gebaut, durch dessen Tür auch Vinnie Paul mal schreiten sollte.

Weitere Themen:

Themeninterview: David Lynch | Letlive | Deafheaven | Six. By Seven | Grant Hart | These New Puritans | Saturday Looks Good To Me | Deep Valley | August Burns Red | Lightning Dust | Blinddate Mille Petrozza | Valient Thorr | True Widow | Newsted | Surfer Blood | Extol | White Lies | Wie kauft man: Motorpsycho

Außerdem:

Der Soundcheck in diesem Monat mit Defeater, Adolescents, Deep Valley, Rose Windows, Letlive, Citizen, Gogol Bordello und vielen anderen. Plattenrezensionen von CD bis Vinyl, außerdem alle wichtigen Reissues und Film-Reviews.

Live

Konzertberichte aus den letzten Wochen. Diesmal unter anderem mit den Festivals Hurricane und Southside, The Smashing Pumpkins, Every Time I Die, Iron Maiden, Queens Of The Stone Age und Bruce Springsteen.

Beilage: Thees Uhlmann - Sommer in der Stadt

Tracklisting

Thees Uhlmann - Sommer in der Stadt Cover
  1. Thees Uhlmann - Römer am Ende Roms
  2. Thees Uhlmann - Das Mädchen von Kasse 2
  3. Newsted - Soldierhead
  4. Thees Uhlmann - Vom Delta bis zur Quelle
  5. Thees Uhlmann - Lat:53.7 Long 9.11667
  6. Thees Uhlmann - Sommer in der Stadt
  7. Thees Uhlmann - Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf
  8. Thees Uhlmann - Die Nacht war kurz (Ich stehe früh auf)
  9. Thees Uhlmann - Die Toten auf dem Rücksitz
  10. Thees Uhlmann - & Jay-Z singt uns ein Lied (feat. Casper)