Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS Nr. 244 - 07/2013

» VISIONS im Abo » Heftbestellung » Händlersuche

VISIONS 244

Daniel Gerhardt hat den Editors wenig erspart, als er sie für unsere Titelgeschichte ins Kreuzverhör nahm. Denn so gelungen die neue Platte insgesamt auch ist: Die eigentlich untragbare Schmuseballade "What Is This Thing Called Love" hätten sie von uns aus gerne aus dem Hauptprogramm streichen und als Hidden Track ans Album-Ende stellen können. „Stattdessen“, urteilt Autor Gerhardt, „trägt die Platte nun den schlechtesten Song der Editors-Geschichte voller Stolz vor sich her.“ Es sei ihnen gegönnt und soll uns nicht von der Vorfreude aufs Westend- Festival Anfang Oktober abhalten, für das wir euch die Düsterkönige aus Birmingham auf die Dortmunder FZW-Bühne stellen. Neben den Editors sind Baroness, Boysetsfire und Long Distance Calling dabei. Wer noch und wie ihr rechtzeitig an die Karten kommt, werden wir in den nächsten Monaten im Heft und auf visions.de bekanntgeben. Weiter in eigener Sache. Dass oben von Daniel Gerhardt als Autor statt Redakteur die Rede ist, hat seine Richtigkeit: Daniel möchte VISIONS wieder verstärkt schreiberisch unterstützen und tauscht den Bürojob eines Redakteurs – der sich per Definition nicht nur mit freigeistig-kreativen Dingen aufhalten kann – gegen die hoffentlich Almost Famous-mäßige On-theroad- Romantik eines freien Autors. Wir freuen uns natürlich für Daniel mit, auch weil er als Experte für Indie, HipHop und gute Musik dem Soundcheck erhalten bleiben wird und für ihn mit Dennis Drögemüller ein anderer verdienter Soundchecker in die Redaktion nachrückt. Mit Grunge sozialisiert, mit VISIONS großgeworden, seitdem mit offenen Ohren statt Scheuklappen unterwegs – herzlich Willkommen im Team, Dennis!

Dennis Plauk für die Redaktion

Die CD im Heft - All Areas Vol. 153 - mit Editors, Palms, Transplants, Letlive., Bosnian Rainbows, Paper Arms u.v.m.

Exklusive CD: City And Colour - das Beste aus Dallas Greens Soloalben.

VISIONS Nr. 244 durchblättern

Inhalt der Ausgabe

Titelstory: Editors

EditorsSind Editors die erste Band der Welt, die ihren Gitarristen für eine Rockplatte opfern musste? Vier Jahre sind seit ihrem erstaunlich erfolgreichen Synthpop-Sidestep "In This Light And On This Evening" vergangen, zwei davon waren besonders schlimm. Nun kehrt die Band mit neuem Line-up und amerikanischen Ambitionen aus ihrer ersten Krise zurück. Frontmann Tom Smith singt immer noch trostlose Liebeslieder, alles andere steht auf "The Weight Of Your Love" zur Diskussion.

Palms

PalmsNach einer Wanderung und einem freien Tag auf Tour gaben der ehemalige Isis-Schlagzeuger Aaron Harris und Deftones-Sänger Chino Moreno den offiziellen Startschuss für ihre neue Band Palms. Mit den Ex-Isis-Mitgliedern Bryant Clifford Meyer und Jeff Caxide hatte Harris zuvor bereits „lächerlich schleppende Parts“ geschrieben, an die sich Chino erst mal gewöhnen musste.

City And Colour

City And ColourWenn Dallas Green nachts wach liegt, schreibt er Musik, zu der andere Menschen einschlafen können. Sein viertes Album als City And Colour handelt schon wieder vom Tod, der gar nicht so schlimm ist, solange man vorher nur lange genug nach dem Paradies gesucht hat. (Hinweis: Bei Alexisonfire findet man es nicht.)

Bosnian Rainbows

Bosnian RainbowsUrsprünglich wollte Omar Rodriguez-Lopez mit einer seiner unzähligen Soloplatten auf Europa-Tour gehen und suchte dafür Mitstreiter. Nach wenigen Proben hatte er nicht nur eine neue Band, sondern eine vollkommen veränderte Vision der Musik: Bosnian Rainbows heißt sein neues kreatives Spielfeld – und alles, was er braucht. Weshalb die Auflösung von The Mars Volta quasi beiläufig verkündet wurde.

Beatsteaks

BeatsteaksKonzerte. Für viele sind sie der Faden durch die Jugend, das Erwachsenwerden und darüber hinaus. Momente des Glücks, geteilt mit Gleichgesinnten, die Initialzündung für musikalische Leidenschaft, für Identifikation, das für immer verbindende Element zwischen Freunden oder Liebespaaren, und nicht zuletzt: eine gerne ins Gedächtnis gerufene Erinnerung, wenn es gerade mal nicht so läuft. Anlässlich ihres neuen Live-Aufschlags "Muffensausen" hat Flo Hayler die Beatsteaks nach den Konzerten ihres Lebens gefragt.

Weitere Themen:

Themeninterview: Karl Hyde | Andrew Stockdale | Rogue Wave | Naam | Sigur Rós | Retox | Filter | Middle Class Rut | Miles Kane | Big Deal | Blinddate City And Colour | Rock am Ring | Primal Scream | Rantanplan | Leafblade | Sun Kil Moon & The Album Leaf | Wie kauft man: Megadeth

Außerdem:

Der Soundcheck in diesem Monat mit Black Sabbath, Sigur Rós, Bosnian Rainbows, Middle Class Rut, Editors, Palms, Deafheaven und vielen anderen. Plattenrezensionen von CD bis Vinyl, außerdem alle wichtigen Reissues und Film-Reviews.

Exklusive Bonus-CD: City And Colour - das Beste aus Dallas Greens Soloalben

Tracklisting

Steven Wilson
  1. Save Your Scissors
  2. Comin' Home
  3. Sleeping Sickness
  4. The Girl
  5. At The Bird's Foot
  6. Fragile Bird
  7. Grand Optimist
  8. Sorrowing Man
  9. Of Space And Time
  10. Thirst

Live

Konzertberichte aus den letzten Wochen. Diesmal unter anderem mit Bosnian Rainbows, Mastodon, Motorpsycho, Okta Logue, Mudhoney und Tweak Bird.

Beilage: 153 - All Areas CD

Tracklisting

153 - All Areas CD Cover
  1. Editors - A Ton Of Love
  2. Transplants - Come Around
  3. Letlive. - Banshee (Ghost Fame)
  4. Paper Arms - These Nights
  5. Conditions - Love Elusive
  6. Big Deal - Teradactol
  7. Waxahatchee - Misery Over Dispute
  8. Scorpion Child - Liquor
  9. Palms - Patagonia
  10. Bosnian Rainbows - Torn Maps
  11. Bruce Soord With Jonas Renkse - Frozen North