Zur mobilen Seite wechseln

Molotow Hamburg

Wenn du eingeloggt bist, kannst du diesen Club zu deinen Favoriten hinzufügen.

Frontansicht

Über den Club:

Das Molotow ist ein 1990 gegründeter Musik-Club im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Er befindet sich direkt neben der Reeperbahn am Spielbudenplatz und liegt 23 Stufen unterhalb des Straßenniveaus. Das Büro befindet sich in der Marktstraße im Karoviertel. Inhaber und Betreiber des Molotow ist Andi Schmidt, der auch Mitglied der Beatles-Coverband Punkles ist. Er arbeitete von 1990 an als Discjockey im Molotow und übernahm den Club 1994 als Pächter. Für die Programmplanung ist Mario Stresow verantwortlich. Im Molotow finden regelmäßig Konzerte von Bands aus verschiedenen musikalischen Richtungen wie Indie, Punk, Post-Rock sowie Poetry Slams, Partys aus dem Rock-, Pop- und Elektrobereich sowie andere Veranstaltungen statt. Außerdem ist das Molotow einer der Clubs, in denen das Reeperbahnfestival stattfindet. Veranstaltungsort ist der Kellerraum des Molotow, der Platz für etwa 300 Leute bietet. Zu den Bands, die - oft vor ihrem kommerziellen Durchbruch - im Molotow gespielt haben, zählen The White Stripes, Die Toten Hosen, The Hives, Bright Eyes, Wir sind Helden, Mando Diao und The Killers.

Tourdaten

weitere Clubs in Hamburg