Zur mobilen Seite wechseln
06.09.2001 Autor: BEATFREAK

The Damned Grave Disorder

Grave Disorder Bewertung: 10/12
Artistprofil von The Damned

Yeah, die Verdammten sind zurück. Nach zig Jahren Pause und einigen kreativen Tiefpunkten.

Interessante Besetzung. Capatin Sensible ist wieder an der Gitarre. Dave Vanian ist auch nach 25 Jahren Band-Geschichte der Sänger. Der Rest ist mehr oder weniger neu. Patricia Morrision ist mit Vanian verheiratet und war früher bei Gun Club bzw. Sisters Of Mercy. Der neue Drummer heißt Pinch und der Keyboarder Monty Oxy Moron. Soviel zum Line-Up.

Nun zur Musik. So pseudo-gruftig wie Mitte der 80er klingen sie nicht mehr. Es klingt eher so als würden sie beim "Black Album" von 1980 ansetzen. Weiß garnicht, wie ich den Stil beschreiben soll. Ein paar Gothic-Anleihen da, etwas harter Punk da und ansonsten melodischer Rock-Sound. Daran sind wohl auch die vielen Keyboard-Parts Schuld. Das Songwriting ist top. Die Musik geht schnell in`s Ohr. Die Stimme von Vanian ist auch in absolut guter Form, manchmal kommt es mir so vor als versucht er wie Elvis zu klingen. Die Produktion hätte vielleicht noch ein bisschen voller und wuchtiger ausfallen können. Insgesammt aber ein super Comeback der alten Punk-Legende.

Plattenkritik schreiben