Zur mobilen Seite wechseln
03.09.2001 Autor: XTRMNTR1000

Die Ärzte Die Bestie in Menschengestalt

Die Bestie in Menschengestalt Bewertung: 12/12
Artistprofil von Die Ärzte

Okay, ich weiß, dass jeder davon spricht, dass "Planet Punk" ihr Meisterwerk ist, doch ich mag den Vorgänger ungleich mehr, vor allem, weil schon hier zu erkennen war, was die Ärzte nach 1988 ausmachen sollte. Und weil mir die Benotung des einen Typen bei "Planet Punk" so gut gefiel, will ich auch jedes Lied einzeln bewerten, soweit mir das denn gelingen sollte. Also fangen wir qan und lassen das "Intro" mal weg. Also als erstes "Schrei nach Liebe" , das nun wirklich jeder kennen sollte. Gefällt mir persönlich nicht so. Kann mich einfach nichtmit der Theorie anfreunden, dass alle Faschos nur verzogen sein sollen; 8/12 Punkten. Lied 3 "Schopenhauer" ist ein schönes Beispiel, wie man selbst aus dem bescheuertsten Text noxh was inhaltsschweres machen kann: mit der Aufzählung von Philosophen (Beate Uhse mal ausgenommen); 12/12. "Für uns" ist ein typisches Bela B. Liebeslied, mehr kann ich dazu nicht sagen; 7/12. Nun zur Klassikerabteilung der Platte: "Hey huh (in Scheiben)" ist meiner Meinung nach der Beste Ärztesong überhaupt: "Jetzt nimm die Säge, nimm die Axt, zerhack dich selbst ich zähl bis zehn, und mach ich meine Augen auf, dann will ich dich in Scheiben sehn"; 12/12. "Fafafa" ist eine geile Fanta4 Verarsche; 12/12 und "Deutschrockgirl" sagt alles, was man zum Thema Pur und Konsorten wissen muss; 12/12. "Mach die Augen zu" ist ein schönes und doch sehr tiefgründiges Lied, das man wohl kaum als Liebeslied bezeichnen kann, schon eher ein Nuttenlied; 11/12. "Gehirnstürm" mit Heinz Strunk verbuchen wir mal als Ausrutscher; 5/12. "Mit dem Schwet nach Polen, warum René?" ist eine dieser Kuriositäten, die bei den Ärzten immer wieder auftreten, zwar ist Renés Schicksal traurig, doch irgendwie völlig belanglos. Trotzdem gut 10/12. "Claudia (Teil 95)" muss man selbst gehört haben und "Die Allerschürfste" ist zwar ein interessanter Tango, doch auch irgendwie sehr merkwürdig; 9/12. "Friedenspanzer" ist wieder ganz große Kunst, sagt die Wahrheit über Panzer zudem; 12/12. Ebenfalls großartig ist "Quark", das aber in der Single-Version noch um einiges besser ist; 12/12. "Dos Carazones" ist cool, doch leider versteh ich garnichts; 10/12. Dafür versteh ich umso mehr "Revolution/Kopfüber in die Hölle", das textlich zu dem stärksten zählt, was die Ärzte zu bieten haben; 12/12. "Omaboy" verstehen nur Altersheim-Zivis, und ich bin einer; 12/12. "Lieber Tee ist zwar ganz nett, doch auch irgendwie peinlich; 8/12. Und "Wenn es Abend wird" ist ein würdiger Abschluss für eines der besten Alben dieser Welt; 12/12.

Plattenkritik schreiben