Zur mobilen Seite wechseln
11.07.2001 Autor: PUNKROCKERIN

Boysetsfire after the eulogy

die platte iss jetzt auch schon wieder fast ein jahr alt, aber sie haut mich immer wieder vom hocker! der opener "after the eulogy" bestätigt dies nur! aber bsf können auch anders! nicht nur hardcore wird berücksichtigt, sondern auch emo feinster sorte, wie "my life in the knife trade" beweist! bsf schaffen es auf ganz wunderliche weise, verschiedene stile miteinander zu kombinieren! auch innerhalb der songs geht es lebhaft zu! hört sich zwar blöd an, aber ich will damit aussagen, dass die songs nie langatmig sind! ohne bridges oder sonstigen wechseln geht hier kein song! dies heisst also, dass die lieder manchmal eine unerwartete wendung einnehmen! dies ist für den hörer meistens überraschend! natürlich in positiver weise!
im ganzen gesagt ist dies eine wunderschöne platte, die man mehrmals hintereinander hören kann, ohne dass sie nervt! derzeit meine absolute liebelingsplatte!

Plattenkritik schreiben