Zur mobilen Seite wechseln
08.07.2001 Autor: SEBBBI

Alice In Chains - Dirt (Platten der Neunziger)

Alice In Chains sind bei weitem niczht die muskalisch beste oder abwechslungsreichste Band im Alternative-Kreis.Aber irgendetwas an ihrer Musik packt mich immer wieder.Die Stimme von Layne Staley ist eine der besten die ich je gehört habe , sie geht so abnormal tief und ist Leidenschaft pur.Nun aber zum Album:Mit "Them Bones" beginnt das Album gleich mit einem Klassiker, der nächste Höhepunkt stellt "Rooster" dar.Langsam, warm hingerockt, subber.Danach "Junkhead", oh mann, ehrlich, da kommt zum Vorschein was ich vorher gemeint habe:Staley setzt hier seine Stimme so wunderbar ein.Mein nächster Favorit heisst "Down In A Hole", der durch seine langsame Scönheit besticht.Und jetzt einer meiner 10 Lieblingssongs ever:"Would?".Ich kann nicht beschreiben , wie man bei diesem Song fühlt, aber spätestens wenn der Refrain mit "...into the flood agaaaaiiin, same old trip it once back theeeeeen........" ertönt, brechen alle Dämme...bleibt nur noch zu sagen dass diese Fuzzis endlich wieder ein Album veröffentlichen sollen.

Plattenkritik schreiben