Zur mobilen Seite wechseln
16.05.2019 Autor: Punkdad

Krachmakers - s/t Single

Krachmakers - s/t Single Bewertung: 10/12

In den Achtzigern besaß ich haufenweise Kassetten mit irgendwelchen Demos von musikalisch limitierten Punkbands. Da war schon die ein oder andere echte Perle dabei, die ich mir genüsslich in Dauerschleife reingezogen habe. Heutzutage gibt´s das eigentlich nicht mehr. Die Bands die jetzt was veröffentlichen, sind musikalisch entweder viel begabter oder benutzen geschickt neue Techniken und Soundmöglichkeiten. Das lässt die ein oder andere Punkband aber manchmal auch leblos wirken. Nun bin ich durch Zufall bei YouTube auf die Krachmakers gestoßen. Der Name hatte eine gewisse Anziehungskraft. Da muss man einfach mal reinhören! Und was mir da mit dem "The Anti Patience Song" entgegenschlug war gar nicht mal schlecht. Recht einfach gespielt und in einem mäßigen Tempo dargebotener Deutschpunk der alten Schule. Eingängig und trotzdem wunderbar grob. Auf Perfektion wird geschissen, aber die Mucke "lebt" wenigstens noch. Auch der zweite Song, der sich Stanislaw Petrow nennt geht exakt in diese Richtung. Stanislaw Petrow hat übrigens 1983 einen Atomkrieg verhindert. Ich hatte noch nie von ihm gehört, also macht es schon Sinn mal ein Lied über den Mann zu machen. Die beiden Songs gibt es auf einer Vinyl Single zu erwerben. Das Cover sieht ziemlich schräg aus. Passt aber zu der Band und der Mucke. Ich bin gespannt auf neue Töne von den Jungs. Es tat jedenfalls richtig gut, auch mal wieder schrumpeligen Punkrock zu hören. Ich werde jetzt mal meine alten Tapes raussuchen und ein paar schöne Erinnerungen an alte Zeiten zurückholen.

Plattenkritik schreiben