Zur mobilen Seite wechseln
09.02.2015 Autor: MrNovember906

Fluten Splitter

Splitter Bewertung: 11/12
Artistprofil von Fluten

Da die VISIONS leider mit einer Rezension zu dieser Wahnsinnsplatte gegeizt hat, will ich das hiermit nachholen: Fluten spielen eine Mischung aus Post-Core (etwa 90er), Post-Punk und Alternative, die immer wieder mit wohldosierter Elektronik verfeinert wird. Dazu wird in Deutsch, Englisch und selten auch in Französisch gesungen (ein bisschen wie bei Monochrome, die mir auch als einziger, entfernter Vergelichspunkt zum Sound einfallen). Das klingt nie peinlich oder elitär, sondern passt wie die Faust aufs Auge. Obwohl jeder Song seine eigene Note hat, ist die Platte sehr homogen ausgefallen und lässt sich am besten am Stück hören. Meine Höhepunkte sind dabei "Die längste Zeit", "Spuren", "Zwischen den Worten" und "Krisis", aber auch der Rest geizt nicht an Ohrwürmern und kreativen Lyrics. Wer sich auf einen genreübergreifenden Sound, der selbst den internationalen Vergleich nicht scheuen braucht, einlassen kann, der findet mit "Splitter" sicher ein neues Lieblingsalbum.

Plattenkritik schreiben