Zur mobilen Seite wechseln
09.08.2014 Autor: bestdamnalex

ACHT - Seid Ihr Dabei

ACHT - Seid Ihr Dabei Bewertung: 12/12

Seit 2008 ist Deutschland um eine deutschprachige Rockband reicher. Gil Ofarim, Oswin Ottl, Petros Kontos, Andy Lind- die Vierköpfige Truppe, die größtenteils in München haust, veröffentlichte nach ihrem Debüt "Stell dir vor" im Jahre 2010 endlich ihr neues Werk "Seid ihr dabei". Erschienen im Mai 2014 und mit einer iTunes Platzierung in den Top 10, wurden Erwartungen der Fans teilweise bestätigt, mehrfach sicher übertroffen.

Die Band rund um Fronstsänger Gil Ofarim, der vielen Mädels jenseits der 20 noch sehr bekannt erscheinen mag, hat mit diesem Album wahrscheinlich genau die Schwachstellen, der Deutschrock-Liebhaber getroffen. Mit Songs wie "Du weißt", "Der letzte schließt die Tür", "Wer ich bin" oder"Lass einfach los" behandeln sie Themen wie Liebe, Freundschaft und der Suche nach sich selbst. In dem heutigen Musikgeschäft, das größtenteils auf Sex sells, Texte über sexy bitc*** oder Probleme pubertierender Teenager baut, treffen ACHT genau ins Herz vieler Menschen. Es ist Musik die ehrlich, handgemacht und vor allem auch live viel Wertschätzung verdient.

Genauso rockig wie Instrumente rund um Ofarims Stimme klingen, sind die Balladen, die den Texten durch viel Gefühl in der Melodie, den Harmonien inmitten der Band noch mehr Bedeutung verleihen. "Heimatland", "Lass einfach los", "Wer ich bin", "Tagtraum". Diese Musiker scheinen in jedem Song perfekt im Einklang zu sein, sowohl im Studio als auch auf der Bühne. Sie setzen so viel Energie frei, dass Zuschauer, egal ob Fans oder neugierige Musik-Liebhaber, mitgerissen werden.

"Und wenn alle Stricke reißen, lass einfach los. Wenn das Leben dir den Atem nimmt, dann mach dich groß. Unbeschwert mit dir allein, und Kämpfen wird dein Gestern sein. [...]"

Dass Frauen und Männer aller Altersklassen Gefallen an diesem Album gefunden habe, ist nicht verwunderlich; Sowohl der ein oder andere Teenager, der gerade ein wenig mit der Welt zu kämpfen hat, als auch die Erwachsenen, die vielleicht eine Trennung durchleben, einen Menschen verloren haben, oder an einem ruhigen Samstag Abend in Erinnerungen schwelgen möchten, finden sich in diesen Liedern wieder.

"Du weißt" ist ein Song, der vielen anfangs eventuell als reine Liebes-Rock-Ballade vorkommt. Einerseits ist dies richtig, um die Liebe geht es schließlich. Jedoch wird hier nicht nur die Liebe zwischen zwei Partnern besungen, sondern auch die zur Familie, Freunden, oder zu Dingen, die einen durch das Leben begleiten, ohne die es nicht mehr geht. Durch eine Vielfalt von Texten, die zu jeder Lebenssituation passen, erreicht ACHT eine Fanbase, die immer weiter wächst.

Den Sound der Band kann wenig mit anderen vergleichen, denn er ist einzigartig. Rockmusik, Gitarrensolos, viel Schlagzeug und eine raue Stimme müssen jedoch wohl schon zu den Vorlieben gehören, um dieses Album genau so zu lieben, wie es ist. Meine persönlichen Empfehlungen zum Thema Rocksongs schlechthin: "Eiszeit" und "Monster". Die Gitarrenriffs vor allem im Song "Monster" sind unverkennbar.

"Schließ' meine Augen, seh' alles was mir blieb. Fühle meine Farben, Frieden oder Krieg. Lautes Schweigen, Stille schreit mich an. Such den Moment, wo die Reise begann. Jahre vergeh'n, verschlossen bleibt die Tür. Endlose Fragen.... Zwischen mir und mir."

Das simple Albumcover lässt genauso viel Spekulation, Interpretation und Gedanken zu, wie die Stücke an sich. Viele der Songs lassen dem Hörer die Freiheit, die Texte und die Melodie auf eine ganz persönliche Situation zu beziehen und sich damit zu identifizieren.

ACHT haben mit diesem Album auch meine Erwartungen übertroffen, obwohl ich von der Band sowieso schon viel gehalten habe. Dass eins der besten Lieder, "Seid ihr dabei" direkt als erster Titel auf dem gleichnamigen Album erscheint, ist wahrscheinlich ein kluger Schachzug dieser wundervollen Band gewesen- denn nach deutlicher weniger als 04:40 Minuten ist man sowieso schon Hals über Kopf verliebt in dieses Meisterwerk.

Tracks:

1. Seid ihr dabei

2. Heimatland

3. Neuzeitstürmer

4. Du weißt

5. Lass uns vergehen

6. Tagtraum

7. Eiszeit

8. Lass einfach los

9. Unsichtbare Bilder

10. Der letzte schliesst die Tür

11. Monster

12. Wer ich bin

Plattenkritik schreiben