Zur mobilen Seite wechseln
16.09.2006 Autor: meltdown87

Mando Diao - Ode To Ochrasy

Zugegeben, ich war zuvor kein großer Fan der Band. Bring em In ist zwar ein intersantes Debüt mit vielen großartigen Songs gewesen, doch diese Neugierde wurde mir durch den Nachfolger geraubt,obwohl die Band erst damit richtig durchstartete. Das kleine Knallbonbon hatte gefehlt um aus einer soliden eine große Platte zu machen. Doch jetzt drehen sie richtig auf. Vom Opener Welcome Home, Luc Robitaille über Killer Kaczynski( mit großartiger Bläsereinlage) zu "Good Morning, Herr Horst und Song for Aberdeen (IHR BESTER!!!!!!!!!). Den Abschluss krönt aber die sehnsüchtige Akustik - Balade "Ochrasy". Allein der Text geht einem ans Herz. Was besonders auffällt ist das auf einen Produzenten verzichtet wurde und kleinere Fäller nicht verbessert wurden. Das passt zu Ihrer Haltung und macht sie besonders für die Fans, die vom Anfang an dabei waren sympatisch. Fazit: Mit ihrem driiten Strisch haben die 5 Schweden ihr erstes wahres Meisterwerk abgeliefert. Gratulation!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Plattenkritik schreiben