Zur mobilen Seite wechseln
15.02.2003 Autor: JENKINS2003

Kyuss Welcome To Sky Valley

Welcome To Sky Valley Bewertung: 12/12
Artistprofil von Kyuss

Hell yeah, meiner Meinung ist "Welcome To Sky Valley" die beste Platte von Kyuss und wohl eine der besten Platten der 90er. Der Opener "Gardenia" lässt dich Wüstenstaub schlucken, während du über den Highway bretterst. "Asteroid" ist ein Instrumental Stück und etwas schwächer, aber man wird schnell von "Supa Scoopa And Mighty Scoop" entschädigt. 100° haut auch auf die Vollen. Dann kehrt etwas Ruhe mit "Space Cadet" ein. Dieser Song lebt von einer wundervollen Atmosphäre und ich verliere mich immer wieder gerne darin. Danach folgt der "Demon Cleaner", der perfekt nach "Space Cadet" passt. Allein schon das Schlagzeug erzeugt Gänsehaut - mein Lieblingssong auf der CD. Die "Odyssey" richtet dich nach "Demon Cleaner" wieder auf gefolgt von "Conan Troutman" ein "Mitten-in-die-Fresse" Song und so ein Song hat echt noch auf dieser Platte gefehlt. "N.O." überzeugt durch seine Grovigkeit. Und mit "Whitewater" ist man endlich in Sky Valley angekommen und man versteht endlich, dass man nicht nur eine Platte in der Hand hält, sondern eine Reise ins eigene Ich gemacht hat. Hält mich für einen Träumer, aber die wahren Musikliebhaber verstehen mich. Das ist mir wichtig. Ich gehe weiterträumen und ihr geht euch diese Platte kaufen. Pflicht!

Plattenkritik schreiben