Zur mobilen Seite wechseln
20.04.2001 Autor: SURFACER

Disturbed - The Sickness

Disturbed. Der Name alleine schon wird wahrscheinlich von den Kritikern wieder in der Luft zerrissen und auf Grund seines klischehaften Beigeschmacks als belanglos abgetan. Doch wer das tun würde, würde eines Disturbed unrecht tun. Denn im Gegensatz zu vielen Belanglosem aus dem New Metal-Bereich (z.B. Linea 77, Shuvel, etc.) schafenes Disturbed, trotz ihres natürlich wieder nicht "neuen Sounds" eine dichte Klangeben zu schaffen, die dank David Draiman`s prägnanter Stimme und den fetten und teilweise verspielten Gitarrenriffs, einen wiederekennbaren Sound kreiert haben, der zum Namen passend "disturbed" klingt. Und mit "Voices", "Down with the sickness", "Stupify" und "Droppin plates" sind Disturbed einige Highlights aus dem New Metal- Bereich gelungen. Respekt.

Plattenkritik schreiben