Zur mobilen Seite wechseln
23.08.2002 Autor: POLLY666

Silverchair - Diorama

Das es was andres werden wird hat uns Daniel Johns ja schon im vorhinein gesagt, und nach "Neon Ballroom" war ja auch schon etwas klarer in welche Richtung das ganze einschlagen wird. "Diorama" hat uns gezeigt, das Silverchair nicht "nur" großartige Gitarren"smasher" à la "Frogstomp" und "Freak Show" bringen können, sondern das sie auch ganz andere Richtungen perfekt beherrschen. Ich habe alle CD`s von ihnen und liebe "Diorama" genau so, wie ersten 3 (bzw. 4 wenn man die B_Sides von Tomorrow mitzählt), es ist aber eben was anderes, aber es ist gut! Für die etwas härter gesottenen unter uns wären ja dann immer noch "One way mule" oder "The Lever" zum mit singen/gröhlen, für die Nachdenklicheren unter uns, wären da "Across the Night", "Tuna in the brine" "Luv you life", "After all these years" usw., einfach für alle was, und wem "Diorama" zu soft is, der kann ja immer noch auf "Frogstomp" und "Freak Show" zurückgreifen, und wer weiß? Vielleicht wird das näxte Album noch "außergewöhnlicher"... Alles in allem kriegt "Diorama" von mir 11 Punkte, weil es schon fast perfekt ist!

Plattenkritik schreiben