Zur mobilen Seite wechseln
30.07.2002 Autor: MARTIN19

Silverchair - Diorama

Silverchair entwickeln sich weiter. So und nicht anders ist dieses Album zu verstehen. Wer auf ausgefeilte Produktionen, die wunderbare Stimme von Daniel Johns und große Melodien steht, der sollte dieses Album unbedingt im Regal stehen haben. Von großen Balladen über den unverkennbaren rockigen Sound von Silverchair ist hier alles in Perfektion vorhanden. Selten hat eine Band es geschafft sich so stetig zu entwickeln. Kein Stillstand ist hier zu erkennen, sondern vielmehr ist das Gegenteil der Fall. Diese Jungs werden immer noch besser, obwohl man es kaum für möglich hält. Sicher ist hier nur eines: Entweder man hasst dieses Album, weil man die ersten Alben der Band mag und sich nicht auf neue Wege einlassen möchte. Oder man vergöttert es, weil man will, dass diese Band noch mehr an ihre Grenzen geht und stets besser und anders klingt. Bei mir ist letzteres der Fall. Denn wer sich ewig an alten Werten festklammert, der steht dem musikalischen Fortschritt seiner Lieblingsband nur im Weg.

Diorama ist auf jeden Fall das ausgereifteste Album dieser Gruppe. Und das will schon was heißen!

Plattenkritik schreiben