Zur mobilen Seite wechseln
10.07.2002 Autor: PUBIC

Red Hot Chili Peppers by the way

was habt ihr auch alle mit bloodsugarsexmagik? ok, als die platte rauskam habe ich noch mit barbies gespielt und vielleicht etwas verpasst. klar, under the bridge und could have lied sind zwei sehr nette lieder. aber diese ständige, nervige funkiness...pfui. ich kann die peppers erst seit californication richtig geniessen (one hot minute habe ich noch nie gehört). da waren sie plötzlicher komplexer, mutiger, da war so viel sehnsucht in den stimmen und melodien. sie sind über ihren funky schatten gesprungen (jedenfalls zum teil) und haben gewonnen. mit by the way springen sie nochmals ein gutes stück weiter. diese platte wird vielen fans vor den kopf stossen. vor lauter enttäuschung werden sie rasch aufgeben, der musik keine chance geben. ja, sie sind ruhiger und melancholischer geworden, beatlesker und harmoniesüchtiger. aber es sind immer noch die red hot chili peppers. dieser platte muss man eine chance geben. hört zu und aus der puppe schlüpft ein schmetterling.

Plattenkritik schreiben