Zur mobilen Seite wechseln
06.07.2002 Autor: DOUBLET

Silverchair Frogstomp

FRogstomp - das erst Album der aussis Silverchair , es wurde 1995 veröffentlicht und da waren die daniel und co gerad mal im tiefsten teenageralter , also schon mal respekt !!! Dazu kommt das ich dieses Album für das beste von Silverchair halte , es ist zweifelsohne das härteste und grungigste von allen bisher veröffentlichten Silverchair alben Es startet mit Israel`s son , einem sehr harten fast schon an metal erinnernden song , welcher auch als single ausgekoppelt wurde , genau wie auch tomorrow , welcher einer der vielen höhepunkte von frogstomp darstellt und gleichzeitig einer miener absoluten favourites darstellt Es geht dann weiter über faultline zu Pure Massacre , welches auch als single ausgekoppelt wurde und ein sehr starker song ist , nun folgt mit shade ein etwas ruhigerer song auf den gleich wieder ein lauter krachender song namens Leave Me Out folgt ; auf diesen folgt mit Suicidal Dream ein sehr nachdenklicher ruhiger song auf den aber sofort wieder ein harter song namens madman folgt , welcher fast rein instrumental ist und füpr mich eine Abwechslung aber einen eher schwächeren song darstellt , anschließend kommt undecided , ein anfangs abgehaktklingender song ,der aber sehr gelungen ist und danach folgt cicada (nicht sonderlich beeindruckend) Abgeschlossen wird das sehr gelungene Album von einem Kracher : findaway , ein sehr schneller song der richtig abgeht und einen würdigen Abschluss für Frogstomp darstellt Dieses Album ist etwas für jeden der auf Grunge/ALternativerock steht und zeigt auch das musikalische Talent einer immer noch sehr jungen Band aus Australien auf und sollte in jeder gutgeführten Rockcdsammlung vorhanden sein

Plattenkritik schreiben